Taekwondo Chronik

Die Anfänge der TKD Gruppe fanden sich im Fitnessstudio Giusi’s in Leutkirch im Frühjahr 1988 unter der Leitung von Horst Nick. Nach eineinhalb Jahren wurde nach neuen Trainings-Räumlichkeiten gesucht. Nach einer zweimonatigen Übergangszeit im großen Saal im Adler wurde man dann im Jahr 1989 vom SVG aufgenommen.

V.l.n.r:   Horst Nick, Peter Stein, Simon Sipple li. sitzend auf dem Boden, Wolfgang Nitz
und Prüfer Kum Young Whang, 8. Dan auf dem Stuhl

Peter Stein (Vorstand und Trainer von TKD Bad Wurzach) im Wettkampf mit
Simon Sipple

Im Juli 1990 fand die erste Vorführung der Gruppe bei der Einweihung der Schul- und Sportanlagen statt. In den folgenden Jahren wurde der SVG durch die TKD-Gruppe auch über die heimische Region hinaus bekannt. Mehrere Landesmeistertitel führten zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Größte Erfolge waren hierbei zweimal der dritte Platz und ein Vizemeistertitel. Seit 1990 nehmen auch regelmäßig Mitglieder der TKD Gruppe an der Sportler-Ehrung in Leutkirch teil.

Training 1991 in Gebrazhofen (Simon Sipple, noch mit rotem Gurt)

Erster großer Durchhänger und „Fastauflösung” war im Jahr 1995. Horst Nick übergab zu diesem Zeitpunkt die Leitung an Christian Nick, Wolfgang Nitz und Simon Sipple.

Vorführung 95 mit dem neuen Trainerteam:
Links:      Simon mit Sprungtechnik; Wolfgang und Christian als “Bretthalter”
Rechts:   Simon bei einer “Poomsae”

1998 verließen Christian und Wolfgang die Gruppe, und Simon stand alleine da. Aufgrund beruflicher Umorientierung hatte er 1998/99 reichlich Zeit, einen Neuaufbau der TKD- Gruppe zu stemmen (es wurde teileweise auch nur zu zweit trainiert).

Wieder auf Erfolgskurs:
Württembergische Meisterschaft 1999, mit den Finalisten Julian Moik (linkes Bild)
und Ilknur Colak mit Trainer Simon Sipple (rechtes Bild)

Ab Mitte 1999 wurde Simon Sipple durch Ludwig Lingenheil (damals Trainer in Wangen) für die Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebs tatkräftig unterstützt.
Seit 1999 wurden 14 Mitglieder zum ersten Meistergrad (1. Dan „Schwarz-Gurt“), vier zum 2. Meistergrad und zwei zum 2. Meistergrad ausgebildet.

Ludwig Lingenheil im Training (linkes Bild) und in einer Vorführung
beim “Bruchtest” (rechtes Bild)

Die TKD AG in Kooperation mit der Grundschule Engerazhofen wurde ab dem Schuljahr 2001/ 2002 ins Leben gerufen und besteht immer noch als Außenstelle der Abteilung.

Simon Sipple trainiert die erste Gruppe in Engerazhofen

Seit 2002 prägen die neuen Methoden und leistungsbezogenen Wettkampfeinheiten durch Daniel Kerler einen deutlichen Aufschwung im Wettkampfteam.

Daniel Kerler (kickend) und Julian Moik

Daniel Kerler als Wettkampftrainer und Coach

Von 2005-2012 wurden insgesamt 7 Mitglieder zu lizenzierten Trainern C in der Sportschule Schöneck ausgebildet. Alle Lizenzen haben noch Gültigkeit (im Abstand von vier Jahren müssen die Lizenzen verlängert werden).

Fünf der sieben ausgebildeten Trainer C:
Annette, Daniel, Carmen, Christoph (keine Trainer- Lizenz), Julian und Simon

Weiterbildung und neue Impulse können auf hochwertige Lehrgänge meist mit Referenten auf höchsten Niveau (Europa-, Weltmeister und auch Olympiasieger) gesammelt werden. Mit mehreren ehemaligen und aktuellen Landesmeistern gehört die Abteilung TKD zu einer festen Größen im Wettkampfgeschehen der TKD Union Baden Württemberg (TUBW). Auch auf Bundesebene konnten wir mit Julian unseren ersten Deutschen Hochschulmeister zwei Jahre in Folge 2009 und 2010 feiern. Zu dieser Zeit war er in den Leistungskaders der TUBW berufen.

Lehrgang in Lengerich mit Europa-, Weltmeister und Olympia Teilnehmer

Julian bei Fight Night mit Treffer zum Kopf

Carmen Seeger in Aktion (linkes Bild),
Carmen gegen ihre Vereinspartnerin Kerstin (rechtes Bild)

Über die letzten Jahre trainieren Menschen aus den verschiedensten Regionen der Welt (Russland, Costa Rica, Nord Korea, Syrien und Tschetschenien) in unserer Abteilung mit.
Hierbei findet seit Neuestem eine vorbildliche Integration von Flüchtlingen im Training statt (Initiator: Julian Moik).

Weitere Verdienste unseres derzeitigen Abteilungsleiters Julian Moik:

Organisation eines Besuches von Regio TV Bodensee mit anschließender Ausstrahlung eines Berichtes über die Abteilung TKD Gebrazhofen anlässlich der Olympischen
Spiele im Fernsehen.

Gruppenbild Zusammen mit Reporterin Lilia Ben Amor von Regio TV Bodensee

Durchführung einer Landes-Dan-Prüfung (TUBW) in Gebrazhofen in Zusammenarbeit mit den Vereinen aus Wuchzenhofen und Kimratshofen.

Janina Moosmann beim Bruchtest mit einer Sprungdrehtechnik (linkes Bild);
Carmen Seeger beim Bruchtest (rechtes Bild)

Julian bei der Dan Prüfung (von li. nach re.): Formenlauf, Einschritt-Kampf und Bruchtest

Eine konstante Mitgliederzahl von rund 70 Aktiven wird durch regelmäßige Einsteigerkurse und verschiedensten Freizeitaktivitäten auch neben dem Trainingsbetrieb gewährleistet.
Trainiert wird an drei festen Tagen in Gebrazhofen und einem Tag in Engerazhofen mit insgesamt sieben Trainingseinheiten pro Woche. Des Öfteren wird auch am Samstag spezielles Training aus aktuellen Anlässen (Wettkampf- oder Prüfungsvorbereitung) angeboten.
Seit 2007 ist die Abteilung TKD regelmäßig im SVG-Vereinsrat vertreten.
Ab 2011 wurde aus der TKD Gruppe, welche ursprünglich der Abteilung Freizeitsport angegliedert war, eine eigene Abteilung.

Abteilungsleiter:

2011- 2013 Simon Sipple
2013- 2014 Daniel Kerler
seit 2014 Julian Moik