SVG Volleyballer schaffen den Klassenerhalt

Am letzten Spieltag in der Landesliga Süd im Volleyball luden die Herren des SV Gebrazhofen zum Heimspiel gegen den TV Rottenburg III und den TSB Ravensburg ein. Die Ausgangslage war brisant, denn die Allgäuer mussten beide Partien gewinnen um den direkten Klassenerhalt zu schaffen.

Angesichts der Tabellenkonstellation und der Stärke der Gastmannschaften, musste man eine große Portion Hoffnung in die Mannen aus dem Leutkircher Teilort setzen, die am vergangenen Samstag um den Verbleib in der Klasse zitterten. In der sehr gut besuchten Schulturnhalle trat zunächst die dritte Mannschaft des TV Rottenburg an. Gebrazhofen startete sehr gut in die Partie und setzte den TVR mit wuchtigen Aufschlägen unter Druck, weshalb die Gäste Mühe im Spielaufbau hatten. Ansehnliche, lange Ballwechsel weckten die Begeisterung bei den Zuschauern, die lautstarke Unterstützung lieferten. Dem SVG gelang es zügig sich im Spiel abzusetzen und kam so zur Satzführung (25:17). Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Satz. Es gelang den Gästen nicht den Schnellangriffen aus der Mitte von Thomas Thalheimer und Alexander Warnke etwas entgegen zu setzen, weshalb sie immer wieder in Hintertreffen gerieten. Folglich ging auch der zweite Durchgang an die Heimmannschaft (25:17). Der dritte Satz zeigte sich nun aber offener. Erst eine Aufschlagserie ermöglichte es den Gebrazhofenern sich einen Vorteil zu erspielen. Der Vorsprung wurde sogar noch ausgebaut und das Team um Spielertrainer Kolaschnik verbuchte einen glatten 3:0 Erfolg gegen den TV Rottenburg. Jedoch war im Abstiegskampf noch lange nichts entschieden, aktuell war man noch vom Ausgang der parallel laufenden Partien abhängig.

Noch nichts erreicht

Deshalb musste dringend ein Sieg gegen den TSB Ravensburg her, gegen den man bis dato noch nie gewinnen konnte. Ähnlich wie in der ersten Partie schlugen die Hausherren stark auf. Ravensburg hatte sichtlich Schwierigkeiten in der Annahme und wenn etwas im Angriff ging, lediglich über die Außenspieler, was das Spiel des TSB durchschaubar machte. So kam es, Weiterlesen

Auftaktspiel gegen den Lokalrivalen

SV Gebrazhofen – SGM Herlazhofen/Friesenhofen

Zum Auftaktspiel nach der Winterpause erwarten die Gebrazhofer den Lokalrivalen von der SGM Herlazhofen/Friesenhofen. An den letzten paar Spieltagen vor der Winterpause wurde es an der Tabellenspitze immer enger. Die Konkurrenz der SVG-ler hat inzwischen ihre Nachholspiele zum Großteil absolviert, so dass sich jetzt gleich fünf Mannschaften mit nur drei Punkten Abstand gegenseitig auf die Füße treten. Umso wichtiger ist es für die Gebrazhofer, gegen die SGM die Punkte einzufahren. Die Gäste stehen momentan auf dem elften Tabellenplatz, haben aber durch zwei ausstehende Nachholspiele die Möglichkeit, den Anschluß an das Tabellenmittelfeld zu schaffen. In der Vorrunden-begegnung hatten die Gebrazhofer viel Mühe mit dem Gegner, und konnten nur einen knappen Sieg landen. Trotzdem ist es für den SVG äußerst wichtig, drei Punkte einzufahren, um weiterhin gut im Rennen um den Titel zu bleiben. Die SGM konnte sich am vergangenen Sonntag in der Schlußminute drei Punkte gegen den TSV Opfenbach sichern, und wird sich auch in Gebrazhofen eine gewisse Chance ausrechnen. Trainer Bernd Schmid konnte in den Vorbereitungsspielen nie mit seiner Toppbesetzung auflaufen, und man kann nur hoffen, daß die Rädchen von Beginn an richtig ineinander greifen.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft hat nur drei Punkte Vorsprung auf den nächsten Verfolger und darf es sich nicht erlauben, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Auch hier ist das Ziel, alle Punkte in Gebrazhofen zu behalten.
Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

SVG Volleyballer landen wichtigen Auswärtsdreier in Bad Waldsee

GEBRAZHOFEN (tt) – Im direkten Duell um den Klassenerhalt gastierten vergangenen Sonntag die Volleyball Herren des SV Gebrazhofen bei der „Zweiten“ der TG Bad Waldsee. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine spannende und abwechslungsreiche Partie mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Leutkircher Teilort.

Ersatzgeschwächt, aber dennoch schlagfertig konnten die Allgäuer in die Partie gehen. Zwar fehlten auf Seiten der Gastgeber auch Stammkräfte, jedoch tat dies der Qualität beider Mannschaften nichts ab. Angetrieben durch die Zuschauer boten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, Weiterlesen

Erfolgreiche Landesdanprüfung

dan-Prüfung

Vergangenen Sonntag den 26.02.2017 fand ein bis dato nie dagewesenes Event in Gebrazhofen statt. Die Abteilung Taekwondo des SV Gebrazhofen war Ausrichter einer Landesdanprüfung der Taekwondo Union Baden- Württemberg. Unterstützt von den Partnervereinen Tkd Kimratshofen und Tkd Wuchzenhofen war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Den ersten Anstoß gab Thomas Steible  (Tkd  Kimratshofen) im Frühjahr 2016. Nach Rücksprache mit Julian Moik (Tkd Gebraz Weiterlesen