Vorbericht: SV Arnach – SV Gebrazhofen

Zum Nachholspiel müssen die Gebrazhofer am Samstag, den 31.03.18 beim ungeliebten Konkurrenten in Arnach antreten. Nachdem der Gastgeber zum Rückrundenauftakt gegen die TSG Rohrdorf Federn lassen mußte, konnte der SV Gebrahofen am SVA vorbeiziehen und steht nun punktgleich auf dem dritten Tabellenrang. Der SV Arnach hat jedoch noch ein weiteres Nachholspiel zu bestreiten, und so müssen die Gebrazhofer punkten. In den letzten beiden Jahren wurden die SVG-ler mit zwei deutlichen Niederlagen nach Hause geschickt, und so hofft man im SVG-Lager diesmal auf ein erfolgreiches Ende. In Weiler spielte die SVG-Abwehr teilweise zu sorglos und darf sich den gleichen Fehler gegen die Hausherren nicht nochmals erlauben. Man weiß, dass der SVA-Sturm eiskalt zuschlagen kann. Außer bei Florian Netzer, dessen Einsatz etwas fraglich ist, kann Trainer Bernd Schmid auf seine beste Truppe bauen.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Die zweite Mannschaft, momentan auf Platz 7, tritt gegen den Tabellenzwölften an. Sie hatte zum Rückrundenauftakt spielfrei, und so weiß man noch nicht so recht, wie schlagkräftig die Truppe ist. Der Tabellenrang der Gebrazhofer täuscht etwas über die momentane Situation hinweg, denn theoretisch könnte man mit noch zwei zu absolvierenden Nachholspielen mit dem derzeitigen Tabellenführer aus Aichstetten gleichziehen. Die Gebrazhofer haben also durchaus die Chance, ihren Meistertitel aus der vergangenen Saison zu verteidigen. Man muss sich also gegen den drittletzten SV Arnach voll „ins Zeug legen“ und kann mit einem Erfolg in der Tabelle drei oder vier Plätze gutmachen. Das SVG-Tor wird wohl Kevin Michael hüten, welcher nach längerem Auslandsaufenthalt wieder zu Verfügung steht.
Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.