Spielbericht: SV Eglofs – SV Gebrazhofen

SV Eglofs – SV Gebrazhofen 2:1 (1:0)

Der SV Gebrazhofen musste beim Gastgeber die zweite und wohl bitterste Niederlage der Saison hinnehmen – gleichzeitig rutscht das Team zum Hinrundenschluss auf den dritten Platz der Kreisliga A3 ab.

Auf dem Eglofser Kunstrasengeläuf war es an diesem Tage für den SVG nicht einfach. Ohne den rot gesperrte rechten Verteidige startete der Gast dennoch gut in die Partie und konnte den Gastgeber auf dem kleinen Platz sofort in Bedrängnis setzen – dies hatte erste gute Tormöglichkeiten einschließlich eines Außenristschlenzers aus über 20 Metern von Simon Sauter zur Folge, welcher jedoch nur an den Pfosten knallte.

Weiterlesen

Vorbericht: SV Eglofs-SV Gebrazhofen

Wie so oft in dieser Saison steht für den SV Gebrazhofen auch diesen Sonntag ein wegweisendes Spiel an – und noch mehr: mit dem Duell Platz Eins aus Eglofs und dem SVG auf Platz Zwei steht ein Spitzenspiel an, bei dem es um die Tabellenführung in der Kreisliga A3 geht!

Der Anspruch der Mannschaft ist nun mittlerweile gestiegen – dies konnte man auch beim unglücklichen Unentschieden im letzten Heimspiel gegen den FC Lindenberg bemerken. Wie schon die Spiele zuvor gelingt es dem SVG, nicht nur „mitzuhalten“ oder gar „mitzuspielen“, es ist derzeit möglich, jeden Gegner auf dem Platz zu schlagen und zu dominieren. Auch dies dürfte der Anspruch gegen den mindestens gleichwertigen Gegner aus Eglofs für die Gebrazhofer sein.

Weiterlesen

Spielbericht: SV Gebrazhofen – FC Lindenberg

SV Gebrazhofen – FC Lindenberg 2:2 (0:0)
Der SV Gebrazhofen muss sich nach einer intensiven und abwechslungsreichen Partie mit einem Remis gegen den Gast aus Lindenberg zufrieden geben.
Bereits Trainer Dietmar Dengler befand es in der Halbzeit richtig – in diesem Spiel könne man sich heute nur selber schlagen! Dabei hätte die Heimmannschaft in der ersten Halbzeit alles klar machen können und mit einer hohen als auch verdienten Führung in die Pause gehen können.
Der SVG gab gewohnt von Minute Eins den Ton an – schon der erste Ball auf den´schnellen Flügel Timo Riess sorgte für große Gefahr im Lindenberger Strafraum. Nur eine Minute später wurde der Stürmer des SVG im Strafraum zu Fall gebracht – den fälligen Strafstoß von Kapitän Moritz Marka konnte der Gäste Keeper jedoch parieren. In Folge blieb der SVG weiterhin druckvoll, Torjäger Manuel Klaus scheiterte mit seinen Möglichkeiten erst am Pfosten aus spitzem Winkel dann an der Klärung auf der Torlinie durch den Gast. Im Laufe der ersten Halbzeit kam dann auch der Gast besser ins Spiel, konnte sich aber keine Tormöglichkeiten gegen die gut verteidigende SVG Abwehr erarbeiten. Auffallend war auch die sich im Spiel entwickelnde Härte gegen den Gegenspieler – die Partie wurde nun immer intensiver. Trotz weiterer Überlegenheit musste sich die Heimmannschaft mit dem Unentschieden zur Halbzeit arrangieren.
Die zweite Halbzeit sollte nun die noch spannendere werde. Zunächst glich sich die Partie aus – während der SVG nun weiterhin probierte die Führung zu erzielen, kam der FCL aus dem nichts und konnte mit einem stark vorgetragenen Konter das 0-1 erzielen. Während es die Heimmannschaft nicht schaffte, ihre zahlreichen Tormöglichkeiten in Tore umzumünzen, hatte diese noch größeres Pech, als der Schiri in einer umstrittenen Szene die harte und fragliche Entscheidung Notbremse und Rot für den Gebrazhofer Verteidiger traf. So verlor der SVG nicht nur einen Mann in dieser Szene sondern musste beim ausgeführten Freistoß auch noch das 0-2 verkraften.
Als müsste der SVG ein Mann weniger sein, drehte die Heimmannschaft nochmals richtig auf und bedrängten die zahlenmäßig überlegenden Lindenberger in die eigene Hälfte. So wurde abermals Manuel Klaus im 16er zu Fall gebracht – der fällige Strafstoß wurde sicher von Julian Wucher verwandelt. Die Heimmannschaft gab sich weiterhin nicht auf und drückte auf den verdienten Ausgleich. Stürmer Klaus war zur Stelle und hämmerte den Ball zum 2:2 unter die Latte. Auch die zweite Halbzeit war noch um eine Vielzahl hitziger und härter geführt als die erste Halbzeit – es kam nun immer mehr zu Nickligkeiten auf dem Platz. Zu guter Letzt musste auch ein FCL Spieler mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Schlussendlich hatte der SVG nochmals den ein oder anderen guten Angriff zu verzeichnen konnte aber nicht mehr die verdiente Führung erzielen.
So blieb es beim 2:2 daheim – der SVG ist auf heimischem Feld somit weiterhin ungeschlagen! Dennoch muss man sich die erste Halbzeit ankreiden, in welcher man es nicht geschafft hat, die wichtigen Tore zu erzielen. Ein großes Lob für den Teamzusammenhalt und der grandiosen Leistung gebührt jedoch auch vor allem der zweiten Halbzeit, in welcher man in Unterzahl ein 0:2 Rückstand wieder ausglich!
Bereits nächste Woche kommt es zum Spitzenspiel in der Kreisliga AIII, in welchem der Tabellenzweite des SVG auf den neuen Spitzenreiter aus Eglofs trifft!

SV Gebrazhofen II – FC Lindenberg II 0:1 (0:0)
Die Reserve des SV Gebrazhofen musste sich erstmals seit langer Zeit wieder geschlagen geben und verliert unglücklich gegen den Tabellennachbarn aus Lindenberg. Auch der Tabellenführer aus Isny verliert und somit bleibt das Rennen um Platz 1 weiterhin spannend!
Der SVG II startet stark in die Partie und macht in überlegener Weise eine gute Figur in der ersten Halbzeit – beste Chance verzeichnet Außenstürmer Fabian Utz, welcher mit seinem Distanzschuss in Wembley Tor Manier an der Latte scheiterte. Erst spät in der zweiten Halbzeit muss der SVG durch ein gut herausgespieltes Tor der Gäste das 0:1 hinnehmen und schafft es bis zum Spielende nicht mehr, den mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen. Bereits nächste Woche geht es zum anderen Tabellennachbarn nach Eglofs, bei welchem es zu punkten gilt!

Vorbericht: SV Gebrazhofen – FC Lindenberg

Mit einem noch nie dagewesenen Erfolgserlebnis grüßt der SV Gebrazhofen von der Spitze der Tabelle der Kreisliga A3. Mit dem hochverdienten Sieg gegen den Türk SV Wangen vergangene Woche katapultiert sich der SVG auf den Platz an der Sonne und darf sich in dieser schönen Momentaufnahme ernsthafte Gedanken über eine mögliche Teilnahme in der Bezirksliga machen! Dennoch ist die Konkurrenz der Liga weiterhin nicht zu unterschätzen – die ersten fünf Mannschaften tummeln sich in einer Range von fünf Punkten!

Das Team um Trainer Dietmar Dengler wusste auch vergangene Woche – und auch in den Partien zuvor – ihre großen Stärken auszuspielen und gleichzeitig kaum Fehler zuzulassen, welche zu Gegentoren führen könnten. Auch mit dem besten Angriff der Liga um die Stürmer Manuel Klaus, Julian Wucher sowie Florian Netzer sowie der wohl stärksten Flügelzange der Liga alias Timo und Kai Riess weiß der SVG zu überzeugen! Gerade die erste Halbzeit des vergangenen Spiels gegen den Türk SV zeigte die absolute Effektivität der Offensivreihe – aus sechs Torchancen machte man in Summe drei Tore – allesamt sehr gut herausgearbeitet und eine Meisterleistung in Kombinatorik und technischer Finesse.

Weiterlesen

Vorbericht: Türk SV Wangen – SV Gebrazhofen

Der SV Gebrazhofen befindet sich tabellarisch mit beiden Mannschaften in einer komfortablen Position wie noch nie – Platz Zwei einschließlich der besten Heimbilanz in der ganzen Liga A3!

Dieser Erfolg lässt sich auf die Weiterentwicklung der gesamten Mannschaft rund um beide Trainer Dengler sowie Neidhart zurückführen – beide Teams konnten sich im Vergleich zur Vorsaison nochmals erheblich steigern und verbessern.

Weiterlesen