Vorberichte

Zu einer ungewohnten Konstellation kommt es für die Gebrazhofer am kommenden Sonntag, den 22.04.18. Die zweite Mannschaft besteitet ihr Nachholspiel gegen den SV Maierhöfen III zuhause um 12:15 Uhr, während die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Opfenbach reist.

TSV Opfenbach I – SV Gebrazhofen I

Als klarer Favorit treten die Gebrazhofer beim Tabellenvorletzten in Opfenbach an. Die Gastgeber haben bisher nur 4 Punkte auf dem Konto, und so sollte es für den SVG in Grunde genommen eine leichte Aufgabe sein, drei Punkte einzufahren. In der Vorrundenbegegnung schickten die Gebrazhofer den Gastgeber mit einem ungefährdeten 5:0-Sieg nach Hause. Dennoch darf man nicht verkennen, dass der TSV am vergangenen Wochenende beim SV Arnach nur knapp verloren hat. Die SVG-Akteure müssen sich wieder mehr „ins Zeug“ legen und schnell für Klarheit auf dem Platz sorgen. Eine enge Kiste wie in den vergangenen beiden Spielen dürfen sich die Gebrazhofer nicht mehr erlauben, ansonsten könnte der Schuß nach hinten losgehen. Dies würde für die SVG-ler einen herben Rückschlag bedeuten, da die direkten Konkurrenten am letzten Wochenende Federn lassen mußten.
Spielbeginn ist, wie gewohnt, um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft bestreitet zuhause ihr Nachholspiel gegen den SV Maierhöfen III. Die Gäste aus Maierhöfen gehen als Favorit in die Begegnung und haben noch gute Chancen auf die vordersten Tabellenränge. Den SVG-lern gelang am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den SV Aichstetten ein Überraschungserfolg. Allerdings war die SVG-Truppe so gut wie lange nicht aufgestellt. Neben Ralf Boneberger und Neuzugang Wdebat Arazar erhielt das Team mit Mike Bullok, welcher erst vor wenigen Monaten nach Gebrazhofen gezogen ist, eine weitere Verstärkung. Man kann davon ausgehen, dass diese drei Spieler wieder mit von der Partie sind, und so kann man vielleicht auch dem SV Maierhöfen ein Bein stellen.
Spielbeginn ist, wie oben erwähnt, bereits um 12:15 Uhr, damit den SVG-Fans genügend Zeit bleibt, um auch die erste Mannschaft in Opfenbach zu unterstützen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.