Spielberichte SV Gebrazhofen – SV Neuravensburg

Spielbericht SV Gebrazhofen – SV Neuravensburg 3:1 (2:0)

In einem klar überlegenden Heimspiel sichert sich der SV Gebrazhofen gegen die Gäste aus Neuravensburg einen verdienten drei durch ein 3:1.

Der SVG konnte im heutigen Spiel wieder auf die Unterstützung des IV Julian Wucher setzen. Im Spiel gegen Neuravensburg stand auch nach langer Zeit wieder Manuel Klaus im Sturmzentrum zu Verfügung. Das Spiel begann sogleich furios, bereits mit dem ersten Angriff – initiiert über Manuel Klaus – hatte man nach kurzer Zeit schon die Möglichkeit in Führung zu gelangen. Auch im weiteren Spielverlauf nahmen der SVG das Zepter in die Hand und bestimmte den Spielverlauf nach Belieben. So sollte nach einem dürftig getretenen Freistoß aus dem Halbfeld der Ball bei Werner Baumann landen, der mit sehenswerter Abnahme vom 16er mit seinem 3. Saisontor zum 1-0 für den SVG in der 24. Minute traf. Die Gebrazhofer blieben weiterhin am Drücker und setzten die Gäste unter Druck  – die Strafraumaktionen wurden somit immer häufiger, nach Foul am Gebrazhofer Stürmer zeigte der SR auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter konnte der Keeper der Gäste gegen Julian Wechsel jedoch in der 35.Minute halten. Kurz vor der Halbzeit revidierte der Stürmer der Gebrazhofer seinen Fehler und erhöhte nach Vorlage von Sturmpartner Klaus auf 2-0.

Nach der Halbzeit präsentierte sich die Heimmannschaft weiterhin in dominanter Weise und drückte weiter auf den nächsten Treffer. So war es wiederum Julian Wechsel, welcher mit einer sehenswerten Einzelaktion zunächst zwei Gegenspieler stehen ließ und dann ins lange Eck zum 3-0 in der 56. Minute vollstreckte. Im Laufe der zweiten Halbzeit nahm der SVG etwas das Tempo raus. Die Gäste aus Neuravensburg probierten nochmals, den Anschlusstreffer herzustellen, per Elfmeter nach Foul von Thomas Schmid in der 73. Minute gelang ihnen dies auch. Nur kurz darauf mussten die Gäste jedoch das Spiel zu zehnt beenden, in Folge einer Tätigkeit sah der Neuravensburger Spieler zurecht die Rote Karte und wurde des Feldes verwiesen.

Nur wenig davon beeindruckt setzten die Gäste ihren Sturmlauf fort, konnten jedoch nicht mehr erfolgreich ins Heimtor abschließen. Der SVG profitierte von der zahlmäßigen Überlegenheit und vergab in der Schlussviertelstunde nochmals hochkarätigste Chancen zum Ausbau der Führung. So blieb es beim verdienten 3-1 und Sieg des SV Gebrazhofen.

 

Spielbericht SV Gebrazhofen II – SV Neuravensburg II

In einer umkämpften Partie vergab die Reserve des SVG die neuerliche Chance auf drei Punkte und musste sich nach Führung noch den Gästen mit 1-2 geschlagen geben. Überraschender Debütant im Spiel war Co- Kapitän der 1. Mannschaft Moritz Marka, welcher in dieser Saison zum ersten Mal auflief.

Bereits in der zweiten Minute konnte die Heimmannschaft durch Julian Wessle in Führung gehen. Im Laufe der Partie konnte man jedoch das sich immer wiederholende Bild beobachten – man vergab hochkarätigste Chancen zum Ausbau der Führung und musste sich trotzdem am Ende mit 1-2 geschlagen geben.

Mit einem Punkt aus vier Spielen kann das Trainer Duo Blumer und Weiß mit der Leistung der Mannschaft nicht zufrieden sein. Trotz immer wiederkehrender guter spielerischer Ansätze muss die Mannschaft lernen, die Leistung über die gesamte Zeit abzurufen und nach Gegentreffern weiterhin an sich zu glauben und den Kopf nicht hängen zu lassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.