Vorbericht: SV Deuchelried – SV Gebrazhofen

Zum ersten Spieltag in der Rückrunde schon vor der Winterpause trifft der SV Gebrazhofen auswärts auf den derzeitigen Tabellenführer aus Deuchelried. Die Gastgeber präsentieren sich in dieser Saison in einer herausragenden Form, mit bereits elf Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Isny könnte man in den kommenden Spieltagen möglicherweise schon vieles zum Vorentscheid in der Kreisliga A3 klar machen.

Bereits am ersten Spieltag der Saison war der SV Deuchelried im Auswärtsspiel gegen den SVG der glücklichere Sieger, mit einem 0-2 Erfolg wurden die ersten Punkte der Saison gesammelt. Bereits in diesem Speil zeigte sich die große Stärke der Deuchelrieder, mit einem sehr gut aufgezogenen Mittelfeldpressing unterbanden sie die meisten Offensivbemühungen der Gebrazhofer. Dennoch waren in der Hinrundenbegegnung für den SVG viele Tormöglichkeiten zum Ausgleich oder gar der Führung vorhanden. In der laufenden Runde präsentierten sich die Deuchelrieder stets als unangenehm zu bespielendem Gegner, welcher auch das notwendige Glück auf ihrer Seite hatten. So auch Trainer Bräuchler im Fupa Interview: er bemerkt ,,dass der Tabellenführer derzeit einfach auch das Glück auf seiner Seite habe und man genau dieses Glück brauche, wenn man am Ende ganz oben stehen möchte.“ Mit nur einer Niederlage in der Saison steht der SV Deuchelried in der klaren Favoritenrolle.

Weiterlesen

Spielbericht: SV Eglofs – SV Gebrazhofen

SV Eglofs – SV Gebrazhofen 4:2 (1:0)

In einer, vor allem in der zweiten Halbzeit, kämpferischen und hitzigen Partie mussten sich die Gäste aus Gebrazhofen dem Absteiger SV Eglofs mit 4:2 geschlagen geben.

Die aus dem Urlaub zurückgekehrten Spieler Baumann und Schmid rückten nach deren Fehlen im letzten Spiel wieder in die Viererkette der Mannschaft, während im Sturmzentrum diesmal Breher mit Netzer agierte. In der ersten Halbzeit zeigte sich dem Zuschauer bei bestem Fußballwetter ein Spiel, welches ausgeglichen auf beiden Seiten gestaltet wurde, der SV Gebrazhofen agierte unbeeindruckt und stets gefährlich in Richtung das Tor der Eglofser. Dennoch musste man bereits nach 20 Minuten Spielzeit den ersten Gegentreffer hinnehmen, als Kevin Michael den Stürmer der Eglofser im Strafraum foulte – der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt. Der SVG versuchte in Folge weiterhin, die Partie zu gestalten und erarbeitete sich bis zum Ende der ersten Halbzeit eine gewisse Feldüberlegenheit.

Weiterlesen