Vorbericht SV Gebrazhofen – TSV Röthenbach

Auf eine spannende Begegnung darf man sich an diesem Spieltag zwischen diesen beiden Mannschaften freuen. Beide Teams sind derzeit im kompakten Tabellenmittelfeld der Kreisliga A3 vertreten, welche von Platz zwei (19 Punkten) und Platz 11 (14 Punkten) reicht. Die Tatsache, dass dieses Range vom Relegationsplatz in die Bezirksliga bis zum Abstiegsplatz in die Kreisliga B reicht, verdeutlicht die derzeitige Leistungsdichte in der Kreisliga A3.

Auch wenn sich der SV Gebrazhofen derzeit mit 19 Punkten auf einem hervorragenden dritten Platz befindet, ist diese Hinrunde noch längst nicht in trockenen Tüchern. Es gilt gegen den direkten Konkurrenten aus Röthenbach, welcher nur fünf Punkte Rückstand in der Tabelle zum SVG hat, einen Dreier zu holen, um sich in Richtung Winterpause ein angenehmes Polster zu den Abstiegsrängen aufzubauen. Bei der Ersten des SVG ist nach zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen gegen jeweils Konkurrenten aus dem unteren Tabellendrittel (Neuravensburg, Wohmbrechts) wieder etwas Ruhe eingekehrt. Auch die Kadersituation gestaltet sich nun langsam konfortabel, nach der Rückkehr von Moritz Marka ins Mannschafstraining stehen Trainer Bräuchle das gesamte Team für die Begegnung zu Verfügung. Dementsprechend darf man sich auf einen variablen Mannschaftskader freuen. Mit der Begegnung gegen den TSV Röthenbach hatte man schon in Relegationsspielen in die Kreisliga A3 Erfahrungen machen dürfen, heute heißt es den Aufwärtstrend der vergangenen Spiele beizubehalten und die schwer zu bespielenden Gäste in Schach zu halten.

Anpfiff der Begegnung ist bereits um 14:30!

 

In der Reserve des SV Gebrazhofen kann von guter Stimmung nach neuerlichen Niederlagen in den vergangenen Spielen nicht die Rede sein. Mit nur sechs Punkten aus acht Spielen befindet sich die Mannschaft derzeit auf dem neunten und drittletzten Platz der Tabelle. Dennoch sind die anderen Mannschaften in Reichweite und mit einem Sieg gegen den Gegner aus Röthenbach könnte sich die Tabellensituation wieder etwas entspannen. Die Gäste bekleiden derzeit einen guten fünften Platz mit elf Punkten in der Tabelle und gelten daher auch als leichter Favorit. Vergangene Spiele jedoch zeigten, dass gerade in dieser Reserveliga das Leistungsniveau sehr dicht ist und man sich daher auf eine ausgeglichene und spannende Begegnung freuen darf!

Anpfiff der Begegnung ist bereits um 12:30!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.