Vorbericht: SV Deuchelried – SV Gebrazhofen

Zum ersten Spieltag in der Rückrunde schon vor der Winterpause trifft der SV Gebrazhofen auswärts auf den derzeitigen Tabellenführer aus Deuchelried. Die Gastgeber präsentieren sich in dieser Saison in einer herausragenden Form, mit bereits elf Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Isny könnte man in den kommenden Spieltagen möglicherweise schon vieles zum Vorentscheid in der Kreisliga A3 klar machen.

Bereits am ersten Spieltag der Saison war der SV Deuchelried im Auswärtsspiel gegen den SVG der glücklichere Sieger, mit einem 0-2 Erfolg wurden die ersten Punkte der Saison gesammelt. Bereits in diesem Speil zeigte sich die große Stärke der Deuchelrieder, mit einem sehr gut aufgezogenen Mittelfeldpressing unterbanden sie die meisten Offensivbemühungen der Gebrazhofer. Dennoch waren in der Hinrundenbegegnung für den SVG viele Tormöglichkeiten zum Ausgleich oder gar der Führung vorhanden. In der laufenden Runde präsentierten sich die Deuchelrieder stets als unangenehm zu bespielendem Gegner, welcher auch das notwendige Glück auf ihrer Seite hatten. So auch Trainer Bräuchler im Fupa Interview: er bemerkt ,,dass der Tabellenführer derzeit einfach auch das Glück auf seiner Seite habe und man genau dieses Glück brauche, wenn man am Ende ganz oben stehen möchte.“ Mit nur einer Niederlage in der Saison steht der SV Deuchelried in der klaren Favoritenrolle.

Beim SV Gebrazhofen musste man nach zuletzt zwei Sieger wiederum zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen verkraften. Zwar war gegenüber dem Spiel gegen Röthenbach eine deutliche Leistungssteigerung gegen Eglofs zu beobachten, dennoch musste man mit vier Gegentoren, welche alle vermeidbar gewesen wären, schlussendlich doch als Verlierer vom Platz gehen. Vor allem durch individuelle Fehler im Abwehrverbund der Gebrazhofer musste man in dieser Saison bereits zu viele Gegentore kassieren. Für das Spiel gegen Deuchelried ist daher auch eine solide und kompromisslose Abwehrarbeit gefragt, um gegen die variabel aufspielende Offensive zu bestehen. Möglicherweise gibt Co Kapitän Moritz Marka für die Erste im Abwehrzentrum sein Debüt in dieser Saison. Nach mehreren, höchst erfolgreich anzuschauenden Auftritten in der Reserve wäre Marka vielleicht wieder die benötigte Verstärkung in der Defensive des SVG.

Anpfiff ist um 14:30!

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz Waltersbühl (Nähe WFV Halle) in Wangen!

 

Bei der Reserve des SV Gebrazhofen ist man nach zehn Punkten aus der Hinrunde (10 Spiele) mit diesem Resultat nicht zufrieden. Über die gesamte Hinrunde konnte man in Spielen der Reserve stets gute Ansätze beobachten. Jedoch war auch meist das Problem, dass eine gute Leistung nicht über die volle Spielzeit gebracht wurde und somit schon sichere Siege aus der Hand gegeben wurden.

Im Hinrundenspiel überzeugten die Gebrazhofer mit einer guten Leistung, als ein zweimaliger hoher Rückstand nochmals aufgeholt werden konnte und schlussendlich die verdiente Punkteteilung durch ein 3:3 erwirkte. In der jetzigen Tabelle befindet sich die Reserve des SVG ein Punkt vor den Gastgebern, mit einem Sieg könnte man sogar bis auf Tabellenplatz Fünf aufrücken. Man darf sich auf eine spannende Begegnung freuen!

Anpfiff ist um 12:30!

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz Waltersbühl (Nähe WFV Halle) in Wangen!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.