Vorberichte: FC Wuchzenhofen – SV Gebrazhofen

Am kommenden Sonntag, den 13.05.18, müssen die SVG-ler nach der mehr als unglücklichen Niederlage gegen den TSV Wohmbrechts in Wuchzenhofen antreten. Die Gastgeber haben sich im Tabellenmittelfeld etabliert und haben sich zur Aufgabe gestellt, den Spitzenteams ein Bein zu stellen. Das Besondere an der ganzen Sache ist, dass Ex-SVG-Trainer Erwin Mayer die Zügel beim FCW übernommen hat und so seine Mannschaft besonders motivieren wird. Den SVG-lern steht also eine schwere Aufgabe bevor. Zwar muss man den Gebrazhofern bescheinigen, dass sie gegen den TSV Wohmbrecht eine sehr gute Leistung abgeliefert haben, aber man kann nur hoffen, dass den SVG-Akteuren diese Niederlage keinen entscheidenden Rückschlag versetzt hat. Gegen den FCW geht man Favorit in die Begegnung und steht deshalb unter Zugzwang. Alles andere als ein Sieg würde wohl das vorzeitige Aus im Kampf um die Meisterschaft bedeuten und einen möglichen Relegationsplatz gefährden. Man hat es aber trotzem noch in der eigenen Hand, dies zu erreichen. Gegen den TSV Wohmbrechts fehlte das nötige Glück zum Erfolg und so darf man den Kopf nicht hängen lassen. Mit dieser Leistung und mehr Cleverness im Zweikampfverhalten und die entsprechende Coolness vor dem gegnerischen Tor dürften gegen die Hausherren zum Sieg reichen.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft steht nur einen Punkt hinter dem derzeit viertplazierten FCW und hat noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Leider fallen mit Wdebat Arazar und Mike Bullok zwei wichtige Spieler aus, und auch Tobias Netzer wird wohl urlaubsbedingt fehlen. Also stehen hier die Vorzeichen eher schlecht, am FC Wuchzenhofen vorbeizuziehen.
Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.