Vorbericht: SV Gebrazhofen – SV Neuravensburg

Ein sehr schweres Spiel steht bei den Gebrazhofern am morgigen Sonntag, den 15.09.18 gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Neuravensburg an. Das letzte Mal trafen beide Mannschaften während einer Meisterschaftsrunde vor fast 30 Jahren in der Bezirksliga aufeinander. Die Gäste können in dieser Saison zu den Aufstiegsaspiranten gezählt werden und gehen somit als klarer Favorit in die Begegnung. Mit einer fast makellosen Bilanz und drei klaren Siegen steht der SV Neuravensburg an der Tabellenspitze. Für die Gebrazhofer zählt in erster Linie, dem Gegner so lange wie möglich das Leben schwer zu machen. Spielerisch kann man mit den Gästen wohl nicht mithalten, aber die Mannschaft hat gut traininert und zeigt auch ein stark verbessertes Zweikampfverhalten. Julian Kämmerle ist etwas angeschlagen, und so wird Trainer Bernd Bräuchler seine Defensivabteilung vielleicht umstellen müssen, falls er die “6-er-Position” neu besetzen muss. Der Einsatz von Julian Wechsel, der in Leutkirch zwei Tore erzielen konnte, ist ebenfalls fraglich. Dennoch hat man genügend gleichwertige Spieler, um Ausfälle verkraften zu können.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft hatte am vergangenen Wochenende spielfrei und trifft auf den Tabellennachbarn. Mit zwei Unentschieden gegen zwei der Topteams der Liga konnten sich die Gebrazhofer etwas Respekt verschaffen, und so darf man gespannt sein, wie sich die Mannschaft gegen den SV Neuravensburg II präsentiert. In jedem Fall stehen die Chancen hier wesentlich besser, Punkte einzufahren. Jungtalent Jakob Reutlinger, welcher aus der Jugend zu den Aktiven gestossen ist, zeigt sehr gute Ansätze im Zweikampfverhalten und als Ballverteiler. Aufgrund der Handverletzung von Kevin Michael wird wohl Daniel David zwischen den Pfosten stehen.
Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.