Vorberichte: TSV Röthenbach – SV Gebrazhofen

Am Sonntag, den 28.04.18, treten die Gebrazhofer beim TSV Röthenbach an. Gegen den unliebsamen TSV mussten die SVG-ler fast nur Niederlagen einstecken, obwohl man oft gleichwertig war. Meist entschied die größere Cleverness der Gastgeber letzendlich die Partien. So verlor man auch die Vorrundenbegegnung, da man in der Schlußphase klarste Torchancen vergab. Außerdem hat man mit dem Gegner noch ein Hühnchen zu rupfen, nachdem sich die SVG-ler 2016 im Relegationsspiel geschlagen geben mussten. Die Gastgeber stehen mit einem Punkt Rückstand auf den SVG auf dem 6. Tabellenrang. Im SVG-Lager hofft man natürlich, den Hausherren die Punkte abknöpfen zu können, auf heimischem Terrain muss man dem TSV jedoch Vorteile einräumen. Nach wie vor sind die Gebrazhofer voll im Soll und konnten bisher auch in der Rückrunde ihren Erfolgskurs beibehalten. Mit 34 Punkten und dem vierten Tabellenrang haben die Gebrazhofer als Aufsteiger in der Liga Eindruck hinterlassen. Die Gebrazhofer benötigen noch zwei Punkte, um auch theoretisch den Klassenerhalt zu sichern.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft mußte unter der Woche eine deutliche 0:6-Klatsche gegen den TSV Wohmbrechts einstecken. Trotzdem sollte das Team um Trainer Reiner Weiß und Michael Blumer den Kopf ncht  in den Sand stecken und weiterhin versuchen, den Kontakt zum Tabellenmittelfeld zu halten. Obwohl es gegen den an vierter Stelle stehenden Gastgeber wohl wenig zu ernten gibt, ist man nicht ganz chancenlos. Wenn man spielerisch nicht mit dem Gegner mithalten kann, sollten die SVG-Akteure zumindest in kämpferischer hinsicht überzeugen. Die Gebrazhofer und der TSV Röthenbach sind in der Liga die Unentschieden-Könige, und so könnten die SVG-ler zufrieden sein, sich auch hier mit einem Remis zu trennen.
Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.