Spielberichte FC Scheidegg

SV Gebrazhofen – FC Scheidegg 1:5 (0:1)
Der SV Gebrazhofen musste zum ersten Mal in dieser Saison deutlich in einem Spiel zurückstecken und fuhr gegen die Gäste aus Scheidegg eine hohe Niederlage ein. Ohne den verletzt fehlenden Kapitän Timo Riess auf Seiten der Gebrazhofer wurde die Partie sehr offen und ausgeglichen von beiden Mannschaften gestaltet. Der Führungstreffer für Scheidegg fiel bereits in der 6. Minute, als der Stürmer der Gäste sehr gut freigespielt wurde und alleinstehend vor Kevin Michael verwandelte. In Folge entwickelte sich eine sehr umkämpfte Partie, in welcher beide Mannschaften gute Möglichkeiten hatten. V.a. in der ersten Halbzeit hatte der SVG noch die größeren Feldvorteile zu verbuchen. Die Probleme lagen bei Gebrazhofen vor allem im Spielaufbau und der Einbindung der Außen sowie dem letzten Pass in die Sturmspitze, welcher oftmals nicht richtig verwertet werden konnte.
In der zweiten Halbzeit kam die Heimmannschaft besser aus der Pause und der Druck auf das Scheidegger Tor erhöhte sich je Minute. In der 55. Minute war es Julian Wechsel, der nach schöner Kombination den Torwart mit seinem vierten Saisontor überwinden konnte und somit den Ausgleich erzielen konnte. Die Partie blieb weiterhin offen, in der 66. Minute konnten die Gäste jedoch wieder den alten Abstand nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr wiederherstellen.
In Folge der Führung der Gäste wurde die Partie nun immer zerfahrener und die Gebrazhofer fanden nicht mehr in ihr Spiel zurück. Durch Teils eklatante Abstimmungs- und Passfehler wurden die Scheidegger zum Toreschießen eingeladen und konnten somit ihre Führung bis zum Schlusspfiff auf 1-5 aufbauen. Nächste Woche ist der SVG beim Bezirksliga Absteiger Unterzeil, bei welchem eine deutliche Formsteigerung notwendig sein muss, um dort punkten zu können.

SV Gebrazhofen II – FC Scheidegg II 1:2 (1:0)
In einer umkämpften aber eigentlich guten Partie der Reserve des SV Gebrazhofen musste sich das Heimteam zum ersten Mal in dieser Saison mit 1-2 gegen die Gäste aus Scheidegg geschlagen geben. Blitzschnell startete der SVG in die Partie, bereits in der dritten Minute konnte man durch Julian Wessle mit 1-0 in Führung gehen.
Im Anschluss wurden v.a. in der ersten Halbzeit eine Vielzahl an Chancen liegen gelassen, was sich dann im zweiten Durchgang rechte. Zuvor vergab noch Christoph Klaus die Vorentscheidung zum 2-0 vom Elfmeterpunkt. Die Gäste kamen in der zweiten Halbzeit immer stärker vors Tor der Gebrazhofer, und konnten in Folge der vielen Tormöglichkeiten die Partie noch drehen. Nach der ersten Niederlage der Saison, muss die Reserve nun verstärkt daran arbeiten, konsequent alle Torchancen besser zu nutzen und die Leistung über die komplette Spielzeit abzurufen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.