Vorbericht: SV Eglofs – SV Gebrazhofen

Die letzten beide Spiele haben es in sich – nächste Woche tritt man beim ersten der Kreisliga A3 an, am kommenden Spieltag trifft der SV Gebrazhofen auswärts auf den Bezirksliga Absteiger sowie dritter der Tabelle aus Eglofs.

Nach dem neuerlichen Rückschlag und Niederlage gegen den TSV Röthenbach, liegt es nun wieder beim SVG, sich im kompakten Mittelfeld der Liga, welches 10 Mannschaften mit einem Abstand von fünf Punkten umfasst, zu behaupten. Der Gegner aus Eglofs liegt nur mit einem Punkt Vorsprung vor Gebrazhofen und hat mehr oder weniger die gleiche Ausgangslage.

Wie Trainer Bräuchle bereits im Fupa Interview erwähnt hatte, wurde die Leistung der letzten Woche folgendermaßen bewertet: „Wir haben den Kampf nicht angenommen, der Gegner war an diesem Tag einfach besser.“ Auf Grund der ausgeglichenen Tabellensituation kann man ein Spiel auf Augenhöhe erwarten: „Die Liga ist unglaublich ausgeglichen, unser Saisonziel ist der Nichtabstieg und den müssen wir weiterhin im Auge behalten. Man darf nicht immer nur auf die oberen Plätze schauen, stattdessen sollte man auch die Mannschaften auf den hinteren Tabellenplätzen immer im Blick behalten“ so Trainer Bräuchle zur weiteren Saisonausrichtung. Um  die Halbserie noch erfolgreich abzuschließen, wäre ein Dreier beim Kontrahenten aus Eglofs enorm wichtig, auch um sich in der kompakten Tabelle weiterhin behaupten zu können. Hier bedarf es jedoch wieder einem Formanstieg, um diese Aufgabe bewältigen zu können. Ziel wird es wohl sein, wieder einen besseren Zugriff auf den Gegner zu haben und das Spielgeschehen proaktiv zu bestimmen.

Auch auf Eglofser Seite lässt sich für dieses Spiel keine klare Tendenz in Richtung einer Mannschaft erkennen, so Trainer  Kirchmann: „Die Liga ist zu eng, um eine Platzierung als Saisonziel abzugeben. Wir sind mit der aktuellen Situation zufrieden, aus den letzten sieben Spielen gab es für uns fünf Siege, daher ist die Platzierung für mich erst einmal zweitrangig“, meint Kirchmann. „Die Gebrazhofer stehen genau dort, wo ich sie vor der Saison erwartet habe. Es ist unglaublich dieses Jahr. Der SVG gewinnt beispielsweise klar gegen den FC Isny, musste dann aber gegen den FV Weiler eine deutliche Niederlage einstecken. Jede Mannschaft kann jede andere schlagen, was die Liga natürlich attraktiv macht“.

Die Bühne ist vorbereitet, nun darf man sich auf ein spannendes Duell mit zwei auf Augenhöhe agierenden Mannschaften freuen!

Anpfiff ist um 14:30 Uhr!

 

Die Reserve des SV Gebrazhofen befindet sich nach dem klaren 3-0 Erfolg gegen Röthenbach wieder in Aufschwung. Mit nun neun Punkten aus den gespielten Partien konnte wieder der Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt werden. Der Gegner aus Eglofs befindet sich mit derzeit 14 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen die leicht favorisierte Heimmannschaft könnte der SVG weiteren Boden auf das Tabellenmittelfeld gutmachen. Trainer Blumer und Weiß haben eine äußerst komfortable Kadersituation. Dementsprechend darf man sich auf eine gut besetzte Mannschaftsaufstellung freuen, es fürften wohl auch einige Spieler aus der Kaderersten in den Reihen der Reserve für das Spiel im Gespräch sein. Ob Co Kapitän Marka nun für die erste oder zweite Garnitur der Gebrazhofer aufläuft, ist noch nicht klar.

Anpfiff ist um 12:30!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.