Spielbericht: SV Gebrazhofen – SC Unterzeil / Reichenhofen

SV Gebrazhofen – SC Unterzeil / Reichenhofen 2:1 (0:0)

So furios, wie der SV Gebrazhofen seine Zuschauer mit sensationellem Fußball verzückte, so startete dieser gegen den Lokal Rivalen aus Unterzeil in die Rückrunde der Kreisliga AIII! In einem sehr engen und intensiven Spiel hat die Heimmannschaft schlussendlich das Quäntchen mehr Spielvermögen und Einsatzwillen und setzt sich verdient im Derby durch!

Nach der sehr frustrierenden Abschlusspartie der Hinrunde gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Eglofs, rappelte der SVG sich wieder zusammen und konnte mit der Bestbesetzung gegen den SCU durchstarten. Man musste lediglich auch den verletzten Werner Baumann verzichten, während der in der Vorpartie Rotgesperrte Jakob Reutlinger wieder den Kader Erste unterstützen konnte.

Der SVG vermochte es stets, seine Fans und Zuschauer bereits in den Anfangsminuten zu unterhalten, so auch dieses mal, auch wenn die furiosen Anfangsminuten genauso von den spielstarken Unterzeilern geprägt waren. Nur nach wenigen Minuten musste die Heimmannschaft aus Gebrazhofen jedoch einen herben Rückschlag verkraften, als Kapitano Moritz Marka verletzt vom Feld gestützt wurde und am Spiel nicht mehr hat teilnehmen können. Trainer Dengler reagierte und brachte Torjäger Manuel Klaus für den verletzen Leader, hierfür musste Julian Wucher in die Innenverteidigung rücken.

In Folge der ersten Halbzeit entwickelte sich bei winterlichen Temperaturen eine Partie, welche sich v.a. im Mittelfeld abspielte – mit jeglicher erlaubter (oder auch nicht) Zweikampfhärte. Der gelbe Kartenspiegel dürfte sich freuen – nach bereits fünf Verwarnungen im ersten Durchgang war bereits nach erfolgten 45 Minuten der Derbycharakter perfekt. Im zweiten Durchgang durften weitere vier gelbe Kartons folgen.

In der nun folgenden zweiten Halbzeit nahm sich die Heimmannschaft nun mehr vor und agierte nun mehr als aktivere Mannschaft, welche auf den zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer pochte. Mit nun immer drückender werdender Gebrazhofer Dominanz lies sich der SVG Stürmer Florian Netzer es nicht nehmen, nach Standardsituation den Ball in den Winkel zu jagen – perfekt war die Führung der Heimmannschaft. Unabhängig davon versuchte der SCU nochmals die Partie zu drehen, schaffte es jedoch nicht, aus dem Spiel heraus gefährliche Angriffe zu kreieren. So folgte der Ausgleichstreffer nach Standardsituation aus dem Getümmel.

Der Last Minute Star des SVG durfte schlussendlich Julian Wessle sein, welcher direkt nach seiner Einwechslung in der 81. Minute den verdienten 2-1 Führungstreffer per Kopf für die Heimmannschaft erzielte. Der Jubel im SVG Lager kannte keine Grenzen mehr – der DERBY SIEG war perfekt!

 

SV Gebrazhofen II – SC Unterzeil / Reichenhofen II 0:1 (0:0)

Die Reserve des SVG muss sich in einer in Summe schwach geführten Partie den Gästen aus Unterzeil nach über 40 Minuten in Unterzeil geschlagen geben und verliert das prestigeträchtige Derby nur knapp – dies bedeutet leider die dritte Niederlage in Folge für die „Zweite“.

Mit einer bereits engen Personalakte startete Trainer Neidhart in die Partie und musste in Folge derer mehrere Verletzungen in Kauf nehmen – mit dem Ausfall von mehreren Stammkräften wie Schupp oder David schafft es der SVG nicht, die Partie auf Ihre Seite zu bringen und den Heimdreier zu behalten. Erschwerend dazu kommt die Gelb Rote Karte von Ex Unterzeiler Westermayer, welche bereits früh in der Partie ihren Tribut zollte.

Nächste Woche geht’s zum Spitzenspiel nach Isny, in welcher sich die Mannschaft vor de Winterpause nochmals beweisen kann!

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.