Neue Wege!

Liebe Vereinsmitglieder,

nun ist es amtlich – am 22.09.2014 wurde ich durch H. Oberbürgermeister Henle zum Ortsvorsteher von Gebrazhofen ernannt. Die Folge dieser Ernennung ist, dass ich das Amt des Vorsitzenden des SVG nicht länger ausüben kann. Zum einen aus zeitlichen und zum anderen aus Neutralitätsgründen. Deshalb habe ich in der letzten Vereinsratssitzung bekannt gegeben, dass ich mein Amt zum 30.09.2014 niederlege. Mein Stellvertreter, Josef Hengge, wird den Verein bis zu einer ordentlichen Neuwahl, die im ersten Quartal 2015 ohnehin ansteht, führen.
Bleibt mir nur noch, dem SVG viel Glück und Erfolg zu wünschen und mich für die gute Zeit zu bedanken.

Euer Siegfried Edelmann

Aktuelles aus dem Vereinsrat

Verehrte Vereinsmitglieder,

in den Jahren der großen Fußball-Turniere WM und EM gehört die Übertragung der Spiele zu den großen organisatorischen Herausforderungen meines VR-Teams. Auch die Abteilungen bringen sich in der praktischen Umsetzung mit hohem personellem Aufwand ein. Gemeinsam bieten wir so der Vereins- und Dorfgemeinschaft ein Event, das unser Ansehen im Dorf stärkt und die Vereinskasse füllt.

Als Vorsitzender muss ich jedoch noch weiter denken. Nicht nur die Vereinskasse und unser Ansehen sind mir wichtig, zu meinem Verständnis von Vereinsführung gehört auch die Sorge um das Wohl aller Akteure. Wie in allen Vereinen gleicht auch bei uns die Verteilung der Mitglieder, die sich bei anstehenden Projekten aktiv einbringen einer auf den Kopf gestellten Pyramide. Die Spitze ist überproportional leistungsbereit und trägt zudem die Basis noch mit. Genau dieser Leistungsbereitschaft gilt meine Sorge. Sie zu erhalten ist extrem wichtig für den gesamten Verein. Wir alle wissen: Eine dauerhafte Überlastung zwingt letzten Endes auch die Stärksten in die Knie. Um dies zu vermeiden habe ich dem Vereinsrat vorgeschlagen, in den WM- und EM-Jahren auf den Jugend- und Familientag zu verzichten. Dadurch ergibt sich automatisch ein Zweijahresrhythmus für dieses beliebte Fest. Die Vereinsrätinnen und –räte haben diesen Vorschlag ausführlich diskutiert und schließlich einstimmig (bei einer Enthaltung) beschlossen. Da dieses Jahr die Fußball-WM die Welt begeistert, ist unser nächster Jugend- und Familientag also 2015. Nun ist diese Entscheidung etwas spät gefallen. Das habe ich voll umfänglich selbst zu verantworten und bitte um Verständnis bei Allen, die bereits Vorbereitungen getroffen haben; insbesondere bei unseren Jüngsten, denen ja das public viewing kaum Ersatz für die entgangene Freude bietet. Wie mir aber erfreulicher Weise zugetragen wurde, planen die Leiterinnen des Kinderturnens ein Fest im kleinen Rahmen, so dass die Kinder ihre Spannung und Freude auf die Vorführung noch aufrechterhalten können. Einen genauen Zeitpunkt gibt es aber noch nicht.

Weiterlesen