Spitzenspiel steigt in Gebrazhofen

Bereits am morgigen Mittwoch, den 09.05.18, erwarten die Gebrazhofer im Spitzenspiel den TSV Wohmbrechts.
Wer hätte das gedacht. Vor drei Wochen sah es noch so aus, als würden die Gebrazhofer nicht einmal mehr eine Chance auf den Relegationsplatz haben, und heute steht man überraschend sogar an der Tabellenspitze. Die Gäste aus Wohmbrechts mußten in den letzten beiden Spielen kräftig Federn lassen und auch noch in Opfenbach eine bittere Niederlage einstecken. Die Gebrazhofer blicken auf sechs Siege hintereinander zurück, und können zufrieden sein. Für die SVG-ler bietet sich gegen den drittplazierten TSV wohl die einzige Chance, die Saison aus eigener Kraft als Meister beenden zu können. Eine Niederlage beschert den Gästen wohl den Meistertitel, da diese ein recht einfaches Restprogramm zu bestreiten haben. Die Gebrazhofer müssen dagegen noch den Mitkon-kurrenten aus Maierhöfen ausschalten und bestreiten das letzte Spiel gegen den inzwischen etwas abgeschlagenen SV Arnach. Eine Niederlage muß man auf jeden Fall verhindern, um am Schluß aufgrund eines besseren Torverhältnisses den TSV noch hinter sich lassen zu können. In der Vorrundenbegegnung mußte sich die SVG-Elf knapp mit 1:2 geschlagen geben, obwohl man eigentlich die bessere Mannschaft war. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe, wobei man den Gästen wohl leichte Vorteile aufgrund ihrer Erfahrenheit geben muss. Den Gebrazhofern kommt natürlich das große Spielfeld zugute, da man die schnellen Gebrüder Riess gut in Szene setzen kann. Vor allem Kai Riess ist momentan in Topform und von seinen Gegenspielern kaum zu halten. Auch Florian Netzer kommt immer besser in Fahrt und Patrick Wiedenmann und Julian Kämmerle agieren als Doppelsechs gut miteinander. Martin Riedle scheint mit seiner Jokerrolle ebenfalls gut zurecht zu kommen und erzielte in den letzten drei Partien zwei Tore.
Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Weiterlesen

Alle Bestanden!


Die erste Gürtelprüfung der Abteilung Taekwondo des Jahres 2018 fand am vergangenen Freitag, den 04.05.2018 in Gebrazhofen statt. Einige Mitglieder der Abteilung stellten sich der Herausforderung und absolvierten zum Teil die erste Prüfung Weiterlesen

Vorbericht: SV Waltershofen – SV Gebrazhofen

Am kommenden Sonntag, den 06.05.18, treffen die SVG-ler zu einem weiteren Lokalderby auswärts auf den SV Waltershofen. Die Gebrazhofer besiegten am vergangenen Wochenende die SGM Herlazhofen/Friesenhofen mit 3:2. Nach einer klaren 3:0-Führung machten sich die Gebrazhofer das Leben wieder selber schwer und mußten in der Schlußphase wieder einmal um den Sieg zittern. Die Gastgeber zeigten in dieser Saison zu große Schwankungen und konnten sich somit nie in die vordersten Tabellenränge spielen. Der momentane siebte Platz des SV Waltershofen darf die SVG-Elf nicht beschäftigen. Man weiß, daß die Hausherren an einem guten Tag jeden Gegner schlagen können, und so kann man sich auf eine spannende Partie einstellen. Die Teams haben in ihren Reihen die beiden Toptorschützen der Liga, wobei SVW-Stürmer Maximilian Krug einen Treffer mehr als Manuel Klaus verzeichnen kann. Die SVG-Defensive muss also immer auf der Hut sein. Nachdem der Tabellenführer aus Wohmbrechts sensationellerweise alle Punkte in Opfenbach abgeben mußte, haben die SVG-ler aus eigener Kraft die Möglichkeit, am Saisonende den ersten Platz zu belegen. In den noch ausstehenden Spielen müssen die Gebrazhofer nochmals alle Kräfte bündeln, denn diese Gelegenheit dürfen sich die Gebrazhofer nicht entgehen lassen.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Weiterlesen

Spielberichte:

SV Gebrazhofen I – SGM Herlazhofen/ Friesenhofen I 3:2 (2:0)

Das Derby dieser beiden Teams verspricht bei jedem Aufeinandertreffen höchste Spannung und Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten. Auch dieses Mal lohnte es sich für die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand, die Partie zu verfolgen. Dabei ging die Anfangsphase ganz klar an die SVG-Elf. Bereits in den ersten Minuten der Begegnung konnte man einige Chancen für sich verbuchen. So war es auch wenig überraschend, dass nach einem Freistoß von Stefan Hengge der Ball über Manuel Klaus bei Armin Seitz landete, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Nur sechs Minuten später konnte Kai Riess den Vorsprung ausbauen, als er nach einem schönen Sololauf den Gästekeeper tunnelte und zum 2:0 traf. Danach plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit munter vor sich hin, wobei keine der beiden Mannschaften ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen hatte. So ging es mit einer leistungsgerechten 2:0-Führung in die Pause.
Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Herlazhofen besser ins Spiel, hatten jedoch keine gefährlichen Toraktionen. So dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Patrick Wiedenmann einen Eckball per Kopf im Tor der Gäste unterbringen konnte. Die 3:0-Führung schien zu diesem Zeitpunkt die Entscheidung aus, doch diese Rechnung wurde ohne die SGM gemacht. Nur sechs Minuten später konnte Herlazhofen durch einen sehenswerten Fernschuss auf 3:1 verkürzen. Als die SGM in der Schlußminute einen Elfmeter zum Ansclhußtreffer nutzen konnte, kam noch einmal Spannung in der Partie. Doch nach einer längeren Nachspielzeit hatten es die Gebrazhofer geschafft, den Vorsprung erfolgreich zu verteidigen. Durch den Sieg von Wombrechts über Maierhöfen und dem Unentschieden von Arnach ist der SVG nun auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.

Weiterlesen