Gebrazhofer Fußballer scheitern am TSV Röthenbach

Spielbericht:  TSV Röthenbach – SV Gebrazhofen  4:2  (2:2)

Leider zerplatzte der Aufstiegstraum der Gebrazhofer Fußballer am letzten Dienstag im Relegationsspiel gegen den A-Ligisten vom TSV Röthenbach. Die Röthenbacher kamen wesentlich besser in die Partie und so dauerte es nur bis zur zehnten Minute, bis der TSV durch einen Schuß von der Strafraumecke mit 1:0 in Führung ging. Hoffnung lies bei den Gebrazhofern wenige Minuten später der Ausgleich zum 1:1 durch ein Kopfballtor von Julian Wucher nach einem Eckball aufkommen. Dennoch konnten die SVG-ler ihr ansonsten gewohntes Spiel über die schnellen Außenspieler nicht aufziehen. Timo Riess, Raphael Ajayi und auch Torjäger Martin Riedle kamen nicht zur Entfaltung. Die Gebrazhofer agierten zu oft mit langen Bällen, welche zumeist problemlos von der TSV-Abwehr abgefangen werden konnten. Der Spielaufbau zeigte sich bei den  Röthenbachern wesentlich durchdachter, und die SVG-Abwehr hatte gegen die starke Offensivabteilung des TSV alle Hände voll zu tun. So kam es, daß der TSV in der 35. Minute nach einer unglücklichen Abwehraktion der Gebrazhofer erneut in Führung ging. Aber auch hier konnten die SVG-ler im Gegenzug durch einen strammen Flachschuß von Manuel Klaus ausgleichen. Bis zur Pause blieb es beim 2:2-Zwischenstand.
Die Hoffnung der Gebrazhofer Fans war groß, daß man im zweiten Durchgang nun etwas beflügelter spielen würde, aber der A-Ligist übte immer größeren Druck aus. Die Röthenbacher Akteure waren in den Zweikämpfen energischer und erarbeiteten sich so klare Feldvorteile, während die Gebazhofer oft nur hinterherlaufen konnten. So kam es, daß der TSV nach einem Ballverlust im SVG-Mittelfeld einen schnell vorgetragenen Angriff zum 3:2 für sich nutzen konnten. Erst in der Schlußviertelstunde konnten sich die Gebrazhofer befreien und kamen noch zu drei sehr guten Tormöglichkeiten. Darunter war auch ein Tor, welches aber vom Unparteiischen wegen eines Foulspiels nicht anerkannt wurde. In der Nachspielzeit machte der TSV Röthenbach mit dem vierten Treffer den Sack endgültig zu.
Trotz der großen Enttäuschung können die Gebrazhofer auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Für die kommende Spielzeit kann Trainer Bernd Schmid auf einige gute Talente aus der A-Jugend bauen, welche auch schon während dieser Saison durch Kurzeinsätze Luft im Aktivenbereich schnuppern konnten.

Weiterlesen

Fußballer schlagen die SG Kißlegg

Spielbericht:    SG Kißlegg II  –  SV Gebrazhofen I   0:3  (0:0)

Beide Teams begannen sehr vorsichtig und zeigten zunächst Nerven. Mit zunehmender Spieldauer gewann die SG Kißlegg jedoch an Boden, und man sah, daß die Kißlegger Elf in der Spielanlage der jungen SVG-Mannschaft überlegen war. Die beste Gelegenheit für die SG Kißlegg ergab sich nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze, der das SVG-Tor knapp verfehlte. Bei den Gebrazhofern machte sich in der Folgezeit immer mehr Unsicherheit breit, was dem Gegner deutlich an Auftrieb bescherte. So wurden die Gebrazhofer zeitweise an den eigenen Strafraum zurück gedrängt und hatten bis zmu Pausenpfiff gegen die spielstarken Kißlegger alle Hände voll zu tun.
In Durchgang zwei mußten sich die Gebrazhofer deutlich steigern, um dem Gegner Paroli bieten zu können. Deshalb fiel das Tor für die Gebrazhofer direkt nach Wiederanpfiff wie aus heiterem Himmel. Nach einem langen Freistoß war die SG-Abwehr völlig unorganisiert und Matthias Maucher beförderte das Leder durch viele Abwehrbeine hindurch ins gegnerische Gehäuse. Eine Minute später hatte Martin Riedle die Riesenchance, auf 2:0 zu erhöhen, als er nach einer Flanke freistehend am SG-Keeper scheiterte. Die Kißlegger Spieler agierten nun sehr verunsichert, und es unterliefen ihnen viele Fehler. So gewannen die SVG-ler immer mehr die Oberhand. Durch gutes Pressing und wesentlich aggressiveres Zweikampfverhalten eroberte man sich die wichtigen Bälle im Mittelfeld und startete einige gute Angriffe. Durch einen Fehler im Spielaufbau der SG erkämpfte sich Raphael Ajayi in der 65. Minute den Ball und paßte auf Martin Riedle, welcher aus einem eigentlich unmöglichem Winkel den Ball zum umjubelten 2:0 ins Tor beförderte. Begünstigt war dieser Treffer jedoch abermals von einem Patzer eines Kißlegger Verteidigers.  Eine Minute später verfehlte Ralf Boneberger bei einem Freistoß aus 30 Metern das Gehäuse nur knapp. Nun lief es für die SVG-ler, und man hatte die Partie nun im Griff. Für den dritten und vorentschiedenden Treffer sorgte Manuel Klaus, als der SG-Keeper einen weiten Freistoß ließ direkt vor dessen Füße fallen ließ, und er nur noch abzustauben brauchte. In der Schlußphase konnten sich die Kißlegger zwar noch zwei Gelegenheiten herausspielen, welche aber letztendlich zu harmlos abgeschlossen wurden. Aufgrund der enormen Steigerung der SVG-Elf kann man von einem verdienten Sieg sprechen, obwohl die Tore der Gebrazhofer durch teilweise kapitale Schnitzer zustande kamen. Mit diesem Sieg zieht der SVG ins Relegationspiel gegen den TSV Röthenbach ein. Mit dem Aufwind aus dem Sieg gegen die SG Kißlegg und einer erneut tollen Unterstützung der SVG-Fans können die Gebrazhofer nun für den größten Erfolg seit über fünfzehn Jahren SVG-Fußball sorgen.
Das Spiel wird am Dienstag, den 14.06.16 um 18:00 Uhr in Isny ausgetragen.

Weiterlesen

Relegationstermine für die Fußballer stehen fest

Die Gebrazhofer Fußballer müssen im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A3 zunächst gegen die SG Kißlegg II antreten. Die Partie findet am Mittwoch, den 08.06.16, in Arnach statt. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr.
Können die Gebrazhofer dieses Spiel gewinnen, müssen sie am Dienstag, den 14.06.16, im eigentlichen Relegationsspiel gegen den A-Ligisten TSV Röthenbach antreten. Dieses Spiel findet in Isny statt. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr.

Weiterlesen

Vorbericht: SV Arnach – SV Gebrazhofen

Bereits am Samstag, den 04.06.16, fahren die Gebrazhofer zum letzten Saionspiel nach Arnach. Nachdem man sich durch den Sieg gegen den SV Aichstetten bereits den Relegationsplatz gesichert hat, kann man tiefenenspannt beim Tabellenelften antreten. Der SV Arnach kam in dieser Saison nie auf einen einstelligen Tabellenrang, und so blickt man im Arnacher Lager auf eine enttäuschende Saison zurück. Dennoch konnten die Gastgeber in der Rückrunde doch noch einige Punkte sammeln und hätten den Überflieger vom Türk SV Wangen beinahe bezwungen. Nachdem es für die Gebrazhofer im Prinzip um nichts mehr geht, erhoffen sich die Hausherren vermutlich einen versöhnlichen Saisonabschluß, indem sie dem Favorit aus Gebrazhofen vielleicht doch noch einen Punkt abluchsen können. Auf Gebrazhofer Seite will man sich jedoch nicht aus dem Tritt bringen lassen, da ja noch wichtige Spiele um den Aufstieg anstehen. SVG-Trainer Bernd Schmid wird deshalb trotzdem auf Sieg spielen wollen. Bei den Gebrazhofern fehlen urlaubsbedingt Torhüter Kevin Michael und Flügelflitzer Raphael Ajayi.
Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. 

Weiterlesen