Volleyballer beenden Saison auf Platz 5

Die Volleyballer des SV Gebrazhofen haben ihr letztes Saisonspiel in der Landesliga Süd verloren. Nach schwacher Leistung unterlag man beim  Tabellendritten aus Ravensburg mit 0:3 (23:25, 13:25, 18:25).

Eigentlich standen die Vorzeichen für dieses Spiel recht gut, den aufgrund der Tabellenkonstellation, wonach Platz fünf sicher war, konnte man absolut ohne Druck in diese Begegnung gehen. Mit einem deutlichen Sieg und bei entsprechenden Ergebnissen in den anderen Begegnungen wäre sogar noch der Sprung auf Platz drei möglich gewesen.

Dass man tatsächlich gewillt war, die Saison nach einer allgemein etwas schlechteren Rückrunde noch mit einen Sieg beenden zu wollen, unterstrichen die Jungs allerdings nur im ersten Satz. Durch gute Aufschläge und abwechslungsreichem Angriffsspiel, konnte man die Herren des TSB Ravensburg stark unter Druck setzen und hatte immer einen kleinen Punktevorsprung. In der Mitte des Satzes erhöhte sich aber die Gebrazhofener Fehlerquote und auch der Ravensburger Mannschaft um den ehemaligen Nationalspieler Weiterlesen

Spielberichte: TSV Opfenbach – SV Gebrazhofen

TSV Opfenbach I – SV Gebrazhofen I  0:3  (0:1)

Nach kurzer Abtastphase übernahmen die Gebrazhofer das Geschehen und kamen zu ersten guten Gelegenheiten. So wurde Martin Riedle innerhalb kurzer Zeit zweimal gut in Szene gesetzt, scheiterte aber dann am Opfenbacher Torhüter. Wenig später lief Manuel Klaus auf alleine auf das gegnerische Tor zu, aber der TSV-Schlußmann parierte widerum glänzend. Auch Martin Riedle hatte abermals Pech, als sein Schuß aus der Drehung um Zentimeter am Pfosten vorbeistrich. Nach etwa 30 Minuten wurden die Gebrazhofer jedoch belohnt, als der Opfenbacher Keeper etwas zu lange zögerte, und Martin Riedle das Leder ins Gehäuse spitzeln konnte. Wenig später hatten die Hausherren großes Glück, als ein Schuß von Ralf Boneberger den Pfosten streifte. Die Gastgeber hatten eigentlich nur eine Chance zu verbuchen, als SVG-Keeper Kevin Michael bei einem weiten Paß im letzten Moment vor dem TSV-Stürmer am Ball war. So führten die SVG-ler bis zur Halbzeitpause hochverdient.
Auch im zweiten Durchgang machte die SVG-Elf weiter Druck, und nach kurzer Spielzeit lenkte Martin Riedle mit langem Ausfallschritt eine Freistoßflanke ins Tor. Wenig später hatte er Pech, als er nach einer schönen Flanke von der rechten Seite per Kopf nur den Pfosten traf. Mitte der zweiten Halbzeit hatte der ins Spiel gekommene Julian Wechsel eine hochkarätige Möglichkeit, als er alleine auf das TSV-Tor zulief, aber dann den Ball über die Querlatte jagte. Wenig später traf Julian Wechsel zum vermeintlichen 3:0, aber der gut leitende Schiedsrichter erkannte den Treffer wegen Abseitsstellung nicht an. In der letzten viertel Stunde kam bei den Gebrazofern etwas Unruhe auf, da man den entscheidenden Treffer nicht landen konnte. So wurde der Ball teilweise leichtfertig in der eigenen Hälfte verloren und die Gebrazhofer mußten einige kritische Situationen überstehen. In der Schlußminute machte jedoch Manuel Klaus den Sack zu, als ihm zwei Meter vor dem gegnerischen Tor der Ball vor die Füße fiel. So konnten die SVG-ler einen hochverdienten und auch sehr wichtigen Auswärtssieg feiern.

Weiterlesen

Vorbericht: TSV Opfenbach – SV Gebrazhofen

Am Ostermontag, den 28.03.16, müssen die Gebrazhofer beim TSV Opfenbach antreten. Die Leistungsstärke des TSV Opfenbach ist immer schwer einzuschätzen. Wenn man sich die letzten Ergebnisse der Gastgeber ansieht, scheint beim TSV extrem die Tagesform darüber zu entscheiden, ob man eine Partie für sich entscheiden kann oder verliert. Die Gebrazhofer müssen also hochkonzentriert zu Werke gehen und dürfen den Gegner nicht zum Zug kommen lassen. Die Hausherren wurden zwar vor der Saison zu den Mitfavoriten im Kampf um den Titel gehandelt, stehen aber momentan nur auf dem zehnten Tabellenrang. Daher gehen die Gebrazhofer als Favorit in die Begegnung. Nach der Niederlage in Deuchelried ist der klare Vorsprung auf die Verfolger rapide geschmolzen, und so dürfen sich die SVG-ler keinen weiteren Patzer erlauben. Obwohl man daher etwas unter Druck steht, darf man sich dadurch nicht verunsichern lassen. Man wird wohl versuchen, den Gegner früh zu stören, um dann über die schnellen Außenspieler Kai und Timo Riess hinter die gegnerische Abwehr zu gelangen. Leider muß Trainer Bernd Schmid berufsbedingt auf Julian Wucher verzichten. Somit fehlt ihm ein wichtiger Akteur im Spielaufbau. Im Auftaktspiel zeigte sich dies, da die Angriffe der Gebrazhofer teilweise zu hektisch angelegt waren. Hier müssen die SVG-ler wieder auf mehr Präzision achten, dann sollte man den TSV Opfenbach auch besiegen können.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Weiterlesen

Mißglückter Rückrundenstart für die SVG-Fußballer

SV Deuchelried I – SV Gebrazhofen I    2:1 (2:1)

Einen schweren Dämpfer mußte die erste Mannschaft gegen den SV Deuchelried einstecken. Die Gastgeber störten den Spielaufbau der Gebrazhofer zunächst erfolgreich und konnten bereits nach fünf Spielminuten in Führung gehen. Bei einer Flanke von der rechten Seite schaltete der SVD-Angreifer schneller als sein Bewacher und köpfte unhaltbar zum 1:0 ein. Die Gebrazhofer hatten wenig später die Chance zum Ausgleich, als der schnelle Kai Riess auf der rechten Seite seinen Gegenspieler Weiterlesen