Spielbericht: SV Gebrazhofen – RW Weiler II 4:3 (2:1)

SV Gebrazhofen – SV Weiler II 4:3 (2:1)

Der SV Gebrazhofen setzt sich in einem verregneten, aber umso intensiverem Fußballspiel daheim im Flutlichtspiel am Mittwochabend gegen die Reserve des RW Weilers durch.

Da lediglich der Trainingsplatz der Gebrazhofer die Nachtbedingungen durch eine Flutlichtanlage erfüllte, fand das Mittwochabend Spiel gegen den RW Weiler II auf dem Nebenplatz am Gebrazhofer Sportgelände Platz. Trotz widrigster Wetterbedingungen entwickelte sich von Anfang an eine interessante Partie, in welcher die Heimmannschaft zunächst die Oberhand hatte. So durfte bereits in der 20. Minute ein wunderschöner Angriff die Führung der Gebrazhofer einläuten. Zunächst leitete Florian Netzer nach hohem Ball aus dem Abwehrzentrum die Kugel sehenswert auf die Außen zu Kai Riess mit der Hacke weiter. Dieser sah im Vollsprint den im Sturmzentrum Manuel Klaus, welcher unter höchster Bedrängnis das Spielgerät zur Führung ins Tor beförderte. Dennoch durfte die Reserve des RW Weiler auch weiterhin am Spiel teilnehmen und erzielte nur wenige Minuten später den Ausgleich nach Abwehrfehler und schöner Einzelaktion durch das Abwehrzentrum. Kurz vor der Halbzeit war es Kai Riess, welcher wieder die Führung aus kürzester Distanz aus dem Getümmel heraus erzielen konnte.

Weiterlesen

Vorbericht: SV Gebrazhofen – RW Weiler II

Der SV Gebrazhofen schaut nach den vergangenen ersten sieben Spieltagen auf eine recht ausgeglichene Liga und Tabelle. Mit Nichten ist zu behaupten, dass diese sieben Spieltage für den SVG einfach gewesen wären – Spiele welche letztes Jahr noch gewonnen wurden, gingen verloren und auch die Leistungsdichte auf Gegnerseite hat nochmals eine Änderung erfahren. Ferner muss der SV Gebrazhofen neben dem Langzeitverletzten Julian Wucher auch den stark aufstrebenden Innenverteidiger Manuel Ganser für eine längere Zeit ersetzen. Dieser verletzte sich im vergangenen Spiel auswärts gegen den FC Scheidegg schwer am Schlüsselbein und musste bereits am vergangenen Montag operiert werden. So schrumpft auch auf Gebrazhofer Seite die Kader- und Leistungsdichte immer mehr zusammen. Hoffnung für die Zukunft machen die aufstrebenden Spieler der jungen Generation, welche sowohl in der Reserve als auch in der ersten Mannschaft bereits einige Schlüsselrollen übernommen haben.

Im heutigen Spiel gegen den RW Weiler II gastiert ein Team, welches bereits in den vergangenen Saisons nie richtig einzuschätzen war und daher immer für eine Gefahr gut sein konnte. Der SV Gebrazhofen ist gut beraten, die aufstrebende Form aus dem Spiel gegen den FC Scheidegg mitzunehmen und wichtige drei Punkte daheim einzufahren.

Weiterlesen

Spielbericht: SV Gebrazhofen – SV Amtzell

Am Sonntag, den 18. September traf der SV Gebrazhofen zu Hause auf den SV Amtzell. Beide Mannschaften waren bislang mit mäßiger Leistung in die Saison gestartet und benötigten einen Sieg, um die hinteren Mannschaften der Tabelle auf Abstand zu halten.

In einer turbulenten Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten zeigte sich der SVG zunächst leicht überlegen, wenn auch die Abwehr schwächen zeigte. Folglich ging er in der 21‘ Minute in Führung. Weil der SVG dann aber verpasste, das Ergebnis höher zu stellen und auch die Amtzeller hin und wieder gefährlich wurden, stand es zur Halbzeitpause 1:1. In der zweiten Hälfte kamen die Spieler des SVGs gut aus der Kabine. Quasi mit ihrem ersten Angriff gelang die erneute Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels kippte das Moment jedoch auf Seiten der Amtzeller, die jetzt mehr investierten als der SVG. Gepaart mit dem hinzukommenden Spielpech, kam was kommen musste. In einer unübersichtlichen Situation im Strafraum sprang der Ball auf kuriose Weise an die Hand des Verteidigers in Blau und so entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Amtzell, der souverän verwandelt wurde. In der 84‘ Minute kam es noch schlimmer. Durch einen Gewaltschuss aus der zweiten Reihe, der durch den starken Gegenwind eine unangenehme Flugkurve annahm, erzielte der SV Amtzell die Führung. In den letzten Minuten erhöhte Amtzell durch eine gute Stürmerleistung schließlich auf 2:4, was sogleich den Endstand bedeutete. Der SV Amtzell konnte sich so über verdiente 3 Punkte freuen. Der SVG muss nun in den nächsten Spielen gegen den FC Scheidegg und FV R.W. Weiler beweisen, dass er zurecht vor ihnen in der Tabelle steht.

Weiterlesen

Vobericht: SV Gebrazhofen – SV Amtzell

Der SV Gebrazhofen befindet sich nach äußerst wechselhaften fünf vergangenen Spielen auf einem soliden sechsten Platz der Kreisliga AIII und kann trotz der äußerst schweren und bitteren Verletzung des Schlüsselspielers Julian Wucher optimistisch nach vorne blicken. Gerade die vergangenen Partien zeigten das hohe Verbesserungspotenzial im Spiel der Gebrazhofer auf. Im Derby gegen die SGM wurde der SV Gebrazhofen in einigen Grenzsituationen ausgetestet und zeigte die bis dato beste Saisonleistung auf dem Platz. Vor allem Florian Netzer als auch Manuel Klaus in der Sturmspitze hatten wesentlichen Anteil am verdienten Unentschieden auf dem Seibranzer Geläuf. Im Spiel gegen den ausgerufenen Meisterfavoriten aus Unterzeil/Seibranz überzeugte der SVG mit aggressivem Pressing, starkem Aufbauspiel und auch dem Quäntchen Glück, welches man in manchen Spielen halt braucht. Ferner zeichnete sich wiederum auch Dennis Reimer in Bestform aus, welcher noch Stunden zuvor extra die weite Reise aus Salzburg angetreten hatte.

Unter diesen Rahmenbedingungen dürfte im Spiel gegen den SV Amtzell wieder einiges möglich sein. Bei zu erwartendem nass-kaltem und stürmischem Wetter dürfte sich dennoch auf dem Gebrazhofer Rasenplatz ein zweikampfbetontes Spiel gegen die präsenten Amtzeller entwickeln. Hinsichtlich der derzeitigen Platzierung der Amtzeller scheint wiederum Luft nach oben, wenngleich die Tabelle in dieser ausgeglichenen Liga unter so frühen Gesichtspunkten nur wenig Aussagekraft hat.

Weiterlesen

Spielbericht: SGM Unterzeil / Seibranz – SV Gebrazhofen

SC Unterzeil-Reichenhofen / Seibranz – SV Gebrazhofen 2:2 (2:1)

Der SV Gebrazhofen nimmt in einer furiosen Partie einen verdienten Punkt aus Seibranz mit!

Dem neutralen Zuschauer (sofern in dieser Partie einer vorhanden war) wurde in den 90 Minuten Fußball auf dem Seibranzer Fußballplatz ein Spektakel geboten. Zunächst musste der SV Gebrazhofen den langwierigen Verlust von Julian Wucher verkraften, hierfür rückte Florian Netzer in die Startaufstellung der Gebrazhofer. Im Gegensatz zum verdienten 3:0 Heimsieg gegen den FC Isny sprühte der SVG in dieser Partie vor Spielfreude und variantenreichen Angriffen. Auch auf Seiten der SGM war die spielerische Stärke zu beobachten. Mit dem Verlust der HH Chris Widler (Verletzung) und Tobias Heinle (Rot-Sperre) musste man auch auf Seiten der SGM auf spielstarke Mannschaftsteile verzichten.

Weiterlesen