Drei Landesmeistertitel für den SVG

TKDG_LOGO
Am Samstag den 25.04.2015 fanden in Stuttgart die württembergischen Landesmeisterschaften 2015 statt. Unter den ca. 275 Teilnehmern aus ganz Württemberg starteten nach fast einem Jahr Wettkampfabstinenz auch wieder sechs motivierte Wettkämpfer der Abteilung Taekwondo des SV Gebrazhofen e.V.

Sehr großes Pech hatten an diesem Tag Ulrike Eibner und Luca Dobler. Trotz hartem Training und Feuer im Herzen konnten beide ihr Können nicht unter Beweis stellen da beide in ihren jeweiligen Gewichtsklassen als einzige Kämpfer gemeldet waren. Beide sind daher kampflos württembergische Meister geworden.

Den Anfang auf der Kampffläche machte Newcomerin, Elena Miller. Elenas Einstieg in die Welt des Wettkampfes gestaltete sich von daher schwierig, da die junge Gebrazhoferin gleich auf ihrem ersten Turnier in der Leistungsklasse 1 (Blaugurt- Schwarzgurt) startete. Mit einer sehr starken Gegnerin die momentan auf Platz 7 in der deutschen Rangliste Weiterlesen

SV Haslach – SV Gebrazhofen

SV Haslach I – SV Gebrazhofen I  0:5  (0:1)

Man merkte den Teams den Respekt voreinander an, denn keine der beiden Mannschaften setzte den Gegner zunächst unter Druck. Die erste gute Möglichkeit hatten die Einheimischen durch Ihren Torjäger Manuel Galbusera, dessen Überraschungsschuß zum Glück für die Gebrazhofer nur am Außenpfosten landete. Wenig später hatten die Gebrazhofer ihre erste gute Möglichkeit durch Markus Schupp, der eine Hereingabe von links aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen konnte. Kurz darauf hatten die Gebrazhofer abermals Glück, als der SVG-Keeper einen Befreiungsschlag unterlief, der Ball aber das Gehäuse verfehlte. Fast im Gegenzug hatte Martin Riedle das 1:0 für den SVG auf dem Fuß aber auch er drosch den Ball freistehend vor dem Tor über die Querlatte. Etwa 5 Minuten vor  dem Pausentee durften die Gebrazhofer das erste Mal jubeln. Nach einem Foulspiel an der Außenlinie versenkte Ilias Theiß das Leder direkt im langen Toreck, wobei der Haslacher Keeper etwas ungünstig stand. Die Gebrazhofer hatten durch Stefan Hengge und Matthias Maucher noch zwei weitere Gelegenheiten.
Die zweite Halbzeit begann für die Gebrazhofer furios. Die eingewechelten Manuel Klaus und Tobias Netzer sorgten gleich für Druck nach vorne, und so dauerte es nur wenige Minuten, bis die SVG-ler ihr zweites Tor erzielten. Nach einer tollen Einzelleistung von Manuel Klaus wehrte Weiterlesen

SV Haslach – SV Gebrazhofen

Am kommenden Sonntag, den 26.04.15, haben die Gebrazhofer ein schweres Auswärtsspiel in Haslach zu bestreiten. Die Vorrundenbegegnung endete nach einem spannenden Spiel mit einem gerechten 1:1-Unentschieden. Waren die Einheimischen zum damaligen Zeitpunkt noch Tabellenführer, so stehen sie momentan mit fünf Punkten Rückstand auf den SVG auf Tabellenrang vier. In den letzten beiden Partien mußten die Hausherren Federn lassen, und so werden sie alles daran setzen, alle drei Punkte zuhause zu behalten. Für die Gebrazhofer geht es darum, den Abstand auf den Verfolger zu halten. Aufpassen muß die Gebrazhofer Hintermannschaft auf Haslachs Torjäger Manuel Galbusera, der in fast jedem Spiel für seine Mannschaft trifft. Die Gebrazhofer können mit Martin Riedle aber den momentan Führenden in der Torschützenliste aufbieten, und so darf man gespannt sein, welcher von beiden die gegnerische Abwehr überwinden kann. Die Gebrazhofer zeigten im letzten Spiel gegen den Türk SV Wangen eine Halbzeit lang tollen Kombinationsfußball. Können die SVG-ler diese Leistung erneut abrufen, ist eine Punkteteilung in jedem Fall möglich.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Weiterlesen

SV Gebrazhofen – Türk SV Wangen

SV Gebrazhofen I – Türk SV Wangen I   5:1  (4:0)

Die Gebrazhofer begannen gut und hatten der Gegner nach einer kurzen Abtastphase sicher im Griff. Nach etwa einer viertel Stunde hatten die Gebrazhofer die erste hochkarätige Möglichkeit durch Ilias Theiß, dessen Direktabnahme um Zentimeter das Tor verfehlte. Beim darauffolgenden Angriff scheiterte Martin Riedle mit seinem Kopfball am Innenpfosten. Kurze Zeit später erzielten die Gebrazhofer das in der Luft liegende 1:0 durch einen abgefälschten Freistoß von Ilias Theiß. Wenige Minuten darauf erzielte abermals Ilias Theiß seinen zweiten Treffer per Freistoß, bei welchem der Gäste-Keeper eine mehr als unglückliche Figur machte. Nachdem etwa eine halbe Stunde gespielt war, setzte sich Martin Riedle im Strafraum durch, wurde aber regelwidrig am Torerfolg gehindert. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Sauter souverän. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause gelang Ralf Boneberger nach einem Eckball der Kopf das 4:0 für die SVG-ler. Damit war die Partie eigentlich schon gelaufen.
Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken gingen die Gebrazhofer den zweiten Durchgang etwas lockerer an. Auch das Kombinationspiel wurde vernachlässigt, und man arbeitete zu viel mit langen Bällen. Die Folge war, daß die Gäste nun mehr Ballbesitz hatten, ohne dabei für Gefahr vor dem SVG-Tor zu sorgen. So fiel der Gegentreffer zum 4:1 für die Gäste eher aus dem Nichts. Danach machten die SVG-ler aber wieder mehr Druck und konnten noch einige Chancen herausspielen. Den alten Toreabstand zum 5:1 stellte abermals der gut aufgelegte Ilias Theiß per Foulelfmeter her, nachdem er selbst zuvor im Strafraum unsanft gestoppt worden war. Die Gebrazhofer konnten mit diesem Sieg ihren dritten Tabellenplatz deutlich festigen.

Weiterlesen

SV Gebrazhofen – Türk SV Wangen

Am kommenden Sonntag, den 19.04.15, treffen die Gebrazhofer zuhause auf den Türk SV Wangen. Die Gäste rangieren im hinteren Tabellendrittel und dürften für die Gebrazhofer zu schlagen sein. In der Vorrundenpartie nahm man den Türk SV nach anfänglichen Problemen regelrecht auseinander und gewann mit 8:0. Natürlich darf man nicht leichtsinning agieren, denn die Gäste haben technisch versierte Einzelspieler. Es kommt also darauf an, die Kombinationen des Gegners zu unterbinden und ihn von Beginn an unter Druck zu setzen. Nach der etwas mauen Vorstellung in Aichstetten müssen die Gebrazhofer wieder mehr auf spielerische Elemente achten. Mit schnellem Direktspiel kann man die gegnerische Abwehr in jedem Fall aushebeln. Momentan krankt es etwas beim Spiel über die Außenbahnen. Hier sind die Hereingaben oft ungenau, und so werden gute Möglichkeiten unnötig vergeudet. Auch bei Standardsituationen besteht noch Nachholbedarf. Meist kommt man durch Fehler des Gegners zu Torchancen, kann diese aber dann auch gut nutzen. Drei Punkte sind Pflicht. Können die SVG-ler schnell ein oder zwei Tore vorlegen, dürfte die Gegenwehr des Türk SV schnell abflauen. Allerdings muß man aufpassen, nicht selbst in Rückstand zu geraten, denn dann können die Gästespieler über sich hinauswachsen.
Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Weiterlesen