Spielberichte:

SV Gebrazhofen I – SGM Herlazhofen/ Friesenhofen I 3:2 (2:0)

Das Derby dieser beiden Teams verspricht bei jedem Aufeinandertreffen höchste Spannung und Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten. Auch dieses Mal lohnte es sich für die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand, die Partie zu verfolgen. Dabei ging die Anfangsphase ganz klar an die SVG-Elf. Bereits in den ersten Minuten der Begegnung konnte man einige Chancen für sich verbuchen. So war es auch wenig überraschend, dass nach einem Freistoß von Stefan Hengge der Ball über Manuel Klaus bei Armin Seitz landete, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Nur sechs Minuten später konnte Kai Riess den Vorsprung ausbauen, als er nach einem schönen Sololauf den Gästekeeper tunnelte und zum 2:0 traf. Danach plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit munter vor sich hin, wobei keine der beiden Mannschaften ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen hatte. So ging es mit einer leistungsgerechten 2:0-Führung in die Pause.
Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Herlazhofen besser ins Spiel, hatten jedoch keine gefährlichen Toraktionen. So dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Patrick Wiedenmann einen Eckball per Kopf im Tor der Gäste unterbringen konnte. Die 3:0-Führung schien zu diesem Zeitpunkt die Entscheidung aus, doch diese Rechnung wurde ohne die SGM gemacht. Nur sechs Minuten später konnte Herlazhofen durch einen sehenswerten Fernschuss auf 3:1 verkürzen. Als die SGM in der Schlußminute einen Elfmeter zum Ansclhußtreffer nutzen konnte, kam noch einmal Spannung in der Partie. Doch nach einer längeren Nachspielzeit hatten es die Gebrazhofer geschafft, den Vorsprung erfolgreich zu verteidigen. Durch den Sieg von Wombrechts über Maierhöfen und dem Unentschieden von Arnach ist der SVG nun auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.

Weiterlesen

Vorbericht:

SV Gebrazhofen – SGM Herlazhofen/Friesenhofen

Am morgigen Sonntag, den 29.04.18, treffen die Gebrazhofer auf die
SGM-Herlazhofen/Friesenhofen. Mit einem Überraschungssieg gegen den derzeit viertplazierten SV Arnach muss man sich gegen den Lokalrivalen auf auf eine spannende Partie einstellen. Im Hinspiel gingen die Gebrazhofer als klarer Sieger vom Feld, und so hofft man auch in diesem Spiel auf einen 3-Punkte-Gewinn. Mit einem Sieg rücken die SVG-ler in jedem Fall auf den zweiten Tabellenrang vor, da die zwei Topteams gegeneinander antreten müssen. Einen Ausrutscher dürfen sich die Gebrazhofer in der jetzigen Phase nicht erlauben, denn man hat noch ein schwieriges Restprogramm vor sich. Der hohe Auswärtssieg in Opfenbach täuscht ein wenig über die Mannschaftsleistung hinweg. Bei 60 Minuten Überzahl hätte man mit konsequenter Spielweise noch vier oder fünf Tore mehr machen müssen, aber für einige SVG-Akteure schien es wichtiger zu sein, selber ein Tor zu erzielen, als den Mitspieler einzusetzen. Am Ende könnten das Torverhältnis über einen möglichen Aufstiegsrang entscheiden, darüber sollte man sich im Klaren sein.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Weiterlesen

Spielberichte

SV Gebrazhofen II – TSG Rohrdorf II 2:3 (1:2)

Die Gebrazhofer starteten sehr gut in die Partie und zeigten gute spielerische Ansätze.
So ließ der Führungstreffer nicht lange auf sich warten. Nach einer präzisen Flanke von Neuzugang Wedebat Arazar von der linken Strafraumgrenze konnte Emil Sauter den Ball per Direktabnahme im Tor versenken. Fünf Minuten später erhöhte Manuel Kämmerle per Freistoß auf 2:0, welcher unhaltbar von der Mauer ins lange Toreck abgefälscht wurde. Neben guten spielerischen Ansätzen konnte Gebrazhofen auch durch gutes Anlaufspiel gegen die Abwehr überzeugen. In der Folgezeit verloren die SVG-ler jedoch komplett den Faden, und die Gäste zeigten, warum sie an der Tabellenspitze stehen. Die Torchancen auf Rohrdorfer Seite häuften sich, und so hatten die Gebrazhofer mehrfach Glück, nicht einen Gegentreffer zu erhalten. Durch einen Elfmeter nach einem angeblichen Handspiel eines SVG-Verteidigers verkürzten die Gäste vor der Halbzeit auf 2:1. Beim Strafstoß rutschte dem SVG-Keeper das Leder unglücklich unter dem Handschuh durch ins Tor.
Die gesamte zweite Halbzeit waren die Gäste den Gebrazhofern überlegen. Alle guten Vorsätze der Gebrazhofer schienen vergessen. Dies äußerte sich durch viele Abspielfehler, leichten Ballverlusten und einer desolaten Laufleistung und Zweikampfführung. So konnte Gebrazhofen sich glücklich schätzen, nicht innerhalb von zehn Minuten vier Tore zu kassieren. Einzig SVG- Torhüter Kevin Michael überzeugte durch mehrere Glanzparaden und verhinderte Schlimmeres. Beim 2:2-Ausgleich nach einem Fehlpass und daraufolgendem Missverständnis war er jedoch chancenlos. In der Folgezeit konnte kein Akteur der Gebrazhofer wirklich überzeugen und zwangsläufig fiel kurz vor Schluss das verdiente 2:3 für die Gäste aus Rohrdorf. Zusammenfassend konnte sich der SVG glücklich schätzen, nicht noch höher verloren zu haben. Eine desolate Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit verhalf Rohrdorf zum Ausbau der Tabellenführung.

Weiterlesen

Vorberichte

Zu einer ungewohnten Konstellation kommt es für die Gebrazhofer am kommenden Sonntag, den 22.04.18. Die zweite Mannschaft besteitet ihr Nachholspiel gegen den SV Maierhöfen III zuhause um 12:15 Uhr, während die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Opfenbach reist.

Weiterlesen

Die Spiel-Sport-Spaß-Turngruppen sagen DANKE und Auf WIEDERSEHEN zu Silvia Dentler

Mit einer offiziellen Einladungskarte, auf der alle Kids und Jugendliche der Spiel-Sport-Spaß-Turngruppen unterschrieben haben, wurde unsere nun ehemalige Abteilungsleiterin Silvia Dentler in die Turn- und Festhalle Gebrazhofen eingeladen.

Die  „Turngummibären“ warteten am vergangenen Montag schon aufgeregt auf den Besuch. Als Silvia kam, durfte sie auf einem Thron Platz nehmen und ihr wurde eine kleine Hüpfshow präsentiert. Anschließend bekam Silvia von der Gruppenleiterin Kerstin Rottmar, im Namen aller Turnkids und Turnjugendlichen sowie deren Eltern, ein kleines Geschenk sowie ein Blumenstrauß überreicht, als großes Dankeschön für die vielen vergangenen Jahren, in denen Sie uns beim Turnen mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement, ihrem Wissen,  ihrer Vertretung beim Hauptverein und ihrer Weiterlesen