Sportbetrieb beim SVG

Liebe Sportler/innen, Trainer/innen, Übungsleiter/innen & Mitglieder,

nach der gestrigen Ministerpräsidentenkonferenz und gefolgt von der heutigen Pressekonferenz unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der SVG sich dazu entschieden, den kompletten Sportbetrieb – auch zum Schutz unserer Gesundheit – nicht erst ab Montag, 02.11.2020, sondern mit sofortiger Wirkung (29.10.2020) einzustellen.

Dies gilt vorerst bis zum 30.11.2020. Wie wir danach weitermachen können und was beim Training möglich sein wird, müssen wir abwarten. Wir Informieren Sie aber zu gegebener Zeit.

Weiterlesen

Spielbericht: FC Leutkirch – SV Gebrazhofen 0:4 (0:1)

Mit einer engagierten und starken Leistung gegen die Reserve aus der Kreisstadt Leutkirch sichert sich der SV Gebrazhofen auf Granulatgeläuf einen sehr wichtigen dritten Dreier in dieser Saison. Tabellarisch präsentiert sich nunmehr die Punktausbeute nunmehr zweistellig während der SVG generell sich wohl als ausgeglichenstes Team in der Kreisliga A3 bezeichnen kann – mit drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen befinden sich nun 12 Punkte auf dem Konto der Gebrazhofer.

Das Gastteam aus Gebrazhofen trat gegen die Reserve aus Leutkirch mit der gleichen Aufstellung wie noch im Spiel gegen Weiler II zuvor. Der SVG erwischte gegen das noch sehr junge Gastgeberteam den besseren Start und konnte an die couragierte zweite Halbzeit des letzten Spiels anknüpfen. Dennoch musste sich wohl jeder erst einmal auf das ungewohnte Kunstrasengeläuf einstellen, welches bis dato in dieser Saison für den SVG noch nicht relevant war. Die Sturm und Drangphase der Gebrazhofer entfiel dennoch nicht, und der FCL wurde von Anfang an unter Druck gesetzt.

Weiterlesen

Spielbericht: FC Scheidegg – SV Gebrazhofen

FC Scheidegg – SV Gebrazhofen 3:2 (1:1)

Die absolvierte Reise ins weit entfernte Scheidegg wird den Fans und Spielern des SV Gebrazhofen in geteilter Stimmungslage in Erinnerung bleiben. Während die Reserve des SVG die ersten drei Punkte des Tages gegen den FC hat einfahren können, musste die Erste aus Gebrazhofen eine schmerzhafte Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Scheidegg hinnehmen. Während der Sieger nun mit lediglich einem Punkt Abstand von hinten an den SVG in der Tabelle herangekommen ist, befindet sich Gebrazhofen mit nur neun Punkten auf im hinteren Mittelfeld auf Platz Acht und lediglich zwei Punkten Abstand zum Abstiegsrang.

Angeführt vom jungen Allrounder in der Abwehr und Kapitän Moritz Marka, welcher als einziger Spieler in allen sieben Pflichtspielen über die volle Distanz im Einsatz war, setzte Trainer Dengler auf die gleiche Startelf wie in den vergangenen Partien. Die Scheidegger sowie Gebrazhofer Kulisse versprach von Anfang an ein intensives Spiel, schon fast mit Derbycharakter. Das Zepter in der Hand hatten jedoch von Anfang die Gäste aus Gebrazhofen: Mit starken Angriffsspielzügen vor allem über links mit Kai Riess und Manuel Klaus wurde die Heimmannschaft unter Druck gesetzt.

Weiterlesen

Spielbericht: SV Gebrazhofen – SV Amtzell

SV Gebrazhofen – SV Amtzell 2:2 (0:2)

Eine spannende Begegnung mit vielen Höhepunkten konnte der Zuschauer heute beim SV Gebrazhofen genießen: Nach zunächst einer sehr schwachen Halbzeit und einem 0-2 Rückstand dreht der SVG in der zweiten Halbzeit das Spiel und kann den Rückstand egalisieren, sogar der Sieg wäre in der Schlussphase möglich gewesen!

Der SV Gebrazhofen präsentierte sich im dritten Heimspiel der Saison gegen den Aufsteiger aus Amtzell wieder mit der gleichen Startaufstellung wie im Auswärtsspiel gegen den SV Neuravensburg. Wiederum musste man auf Stammkeeper Kevin Hoffmann verzichten, welcher leider wegen eines Kreuzbandrisses die gesamte Saison ausfallen wird. Vertreten von Daniel David, startete der SVG in die Partie eher passiv und ohne Zug zum Gegner. Der im Zentrum agierende Stürmer Hack war von Anfang an Dreh- und Angelpunkt der Offensivbemühungen und konnte sich immer wieder gekonnt in Szene setzen. Bereits mit dem ersten Eckball markierten die Gäste die Führung, als im zweiten Ball der abgefälschte Nachschuss unhaltbar ins Kreuzeck einschlug. In Folge probierten die Gastgeber weiterhin ins Spiel zu finden und waren in der Angriffsgestaltung stets bemüht, gute Lösungen nach vorne zu kreieren. Dennoch war gerade in Bedrängnis die Präzession in den Abspielen sowie die Abstimmung noch nicht die Beste.

Weiterlesen