SGM Ellhofen/Röthenbach – SV Gebrazhofen

Am kommenden Sonntag, den 30.11.14, müssen die Gebrazhofer beim Tabellenvorletzten antreten. Die SVG-ler konnten sich nach dem Heimsieg gegen den SV Waltershofen auf den dritten Rang schieben und fahren deshalb als Favorit nach Ellhofen. Die Gebrazhofer haben bisher eine tolle Saison gespielt und wollen dies vor der Winterpause mit einem Sieg in Ellhofen bestätigen. Zu einem Selbstläufer wird die Partie jedoch auf dem vermutlich schwer zu bespielbaren Platz nicht. Holen die Gebrazhofer in Ellhofen drei Punkte, könnten sie sich von dem an vierter Stelle platzierten FC Wuchzenhofen etwas absetzen, da dieser beim Tabellenführer antreten muß.
Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Weiterlesen

SV Gebrazhofen SGM Herlazhofen/Friesenhofen

Bereits am Samstag, den 22.11.14, müssen die Gebrazhofer zum Lokalderby gegen die SGM Herlazhofen/Friesenhofen antreten. Außer daß es sich beim Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften immer um ein Prestigeduell handelt, sorgt die momentane Tabellensituation für noch mehr Spannung. Der Gäste stehen auf dem 5. Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf den SV Gebrazhofen und werden alles daran setzen, mit einem Sieg am SVG vorbeizuziehen. Die SGM startete nur mittelmäßig in die Saison und konnte sich erst mit der Zeit in die obere Tabellenhälfte spielen. Seit nunmehr fünf Spieltagen in Folge rangiert der Gegner einen Platz hinter dem SVG, und so darf man sich auf eine spannende Partie freuen. Die Vorrundenbegegnung gewannen die Gebrazhofer zwar nur knapp mit 2:1, waren aber damals die klar bessere Mannschaft. Dieses Mal kann man keines der beiden Teams favorisieren, und es wird wohl die Tagesform das Spiel entscheiden.
Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Weiterlesen

SGM Dietmanns/Hauerz – SV Gebrazhofen

SGM Dietmanns/Hauerz I  –  SV Gebrazhofen I   3:1  (1:0)

In einem Spiel auf Augenhöhe mußten die Gebrazhofer leider ohne Punkte wieder nach Hause fahren. Die SVG-ler begannen recht gut und hätten in Führung gehen können, aber der Unparteiische erkannte einen Treffer von Ilias Theiß wegen Abseitsstellung nicht an. Umso ärgerlicher für die Gebrazhofer war, daß sie kurz darauf den 0:1-Gegentreffer durch einen Weitschuß hinnehmen mußten, wobei ein SGM-Spieler den Ball aus abseitsver-dächtiger Position ins Tor abfälschte. Trotzdem ließen sich die Gebrazhofer nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Allerdings war man vor dem gegnerischen Tor meist zu harmlos, um für wirklich für Gefahr zu sorgen. Die Einheimischen konnten als Tabellen-zweiter nicht überzeugen und brachten spielerisch recht wenig zustande. So blieb es bis zum Pausentee beim knappen Vorsprung der SGM.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff wurden die Gebrazhofer bei einem langen Ball kalt erwischt, und der SGM-Stürmer schloß aus halbrechter Position mit einem unhaltbaren Flachschuß ins lange Toreck zum 2:0 für die Hausherren ab. Auf dem tiefen Geläuf war die Begegnung von vielen Zweikämpfen geprägt und spielerisch auf einem schwachen Niveau. Nach ca. 60 Minuten gelang den Gebrazhofern der Anschlußtreffer durch Armin Seitz, der im Nachschuß den Ball in die Maschen drosch, nachdem die SGM-Abwehr zweimal auf der Linie retten konnte. Kurz darauf entschied der Unparteiische zu Unrecht auf Elfmeter für die Einheimischen, als einem Gebrazhofer der Ball im Fallen unabsichtlich an die Hand gesprungen war. Der Schütze ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 3:1. Wenige Minuten später hatte der SVG zwei hochkarätige Tormöglichkeiten durch Kopfbälle von Martin Riedle und Raphael Ajayi, aber der SGM-Keeper rettete beide Male bavorös. In der Folgezeit wurde die Begegnung immer hektischer, was unter anderem an den teilweise irrwitzigen Entscheidungen des Schiedsrichters lag. Die vielen Unterbrechungen spielte den Gastgebern in die Karten, und den Gebrazhofern fehlten letztendlich die Mittel, um den Sieg der SGM ernsthaft zu gefährden.

Weiterlesen