Fußballer wieder an der Tabellenspitze

SV Gebrazhofen I – SV Haslach I  4:0  (1:0)

Im Spitzenspiel gegen den Konkurrenten aus Haslach konnten die Gebrazhofer einen recht deutlichen Sieg erringen. Die erste gute Möglichkeit für die Gebrazhofer vergab Martin Riedle. Nach etwa einer viertel Stunde stand Matthias Maucher bei einem Eckball goldrichtig am langen Pfosten und köpfte aus spitzem Winkel zum 1:0 für die SVG-ler ein. In der Folgezeit zeigten die Gebrazhofer ein gutes Pressing und konnten den Gegner so  frühzeitig am eigenen Spielaufbau stören. Überhaupt zeigte sich die die SVG-Elf in allen Mannschaftsteilen im Vergleich zum vergangenen Spieltag stark verbessert. Bis zur Halbzeitpause fiel kein Treffer mehr, und so ging es mit dem knappen Vorsprung der Gebrazhofer in die Halbzeitpause.
Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Gäste durch ihren Torjäger Manuel Galbusera die Chance zu Ausgleich, aber er köpfte freistehend SVG-Keeper Daniel David an. Dennoch ließen sich die Gebrazhofer durch diese Schrecksekunde nicht verunsichern und behielten weiterhin ihre Spieltaktik bei. Nach etwa 65 Minuten Spielzeit erzielte Martin Riedle mit einer sehenswerten Einzelaktion, bei welcher er zuerst einen Verteidiger und dann noch den Torhüter überloppte, das umjubelte 2:0 für den SVG. Wenige Minuten später war abermals Martin Riedle nach einer gelungenen Kombination über Matthias Maucher und Manuel Klaus zur Stelle und erhöhte zum vorentschiedenden 3:0. In der Schlußminute stellte Tobias Netzer mit dem vierten Treffer den Endstand her. Durch diesen Sieg übernehmen die Gebrazhofer wieder die Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung auf den SV Maierhöfen.

Weiterlesen

Vorbericht: SV Gebrazhofen – SV Haslach

Am kommenden Sonntag, den 30.10.16, bestreiten die Gebrazhofer schon ihr nächstes Heimspiel gegen den SV Haslach. Es gab lange Gesichter bei den Gebrazhofern nach der enttäuschenden Vorstellung gegen den SV Aichstetten am vergangenen Sonntag. Und nun geht es für die SVG-ler auch noch darum, dem größten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft gegenüber zu treten. Ein Punkt aus zwei Spielen ist einfach zu wenig, um die Verfolger in Schach zu halten. Die Gäste stehen punktgleich mit dem SVG nun an erster Stelle, haben aber noch ein Nachholspiel zu bestreiten. Die Gebrazhofer müssen daher auf alle Fälle einen  Punkt zuhause behalten, denn sonst haben die Gäste die Chance, sich noch vor der Winterpause abzusetzen. Interessanterweise konnte in den vergangenen Jahren keine der beiden Mannschaften den Gegner auf heimischem Terrain bezwingen, doch diesen Trend müssen die Gebrazhofer heute unterbrechen. Für die Gebrazhofer ist ein Vorteil, daß der SV Haslach wohl mit spielerischen Mitteln versucht, zum Erfolg zu kommen, denn gegen robuste Gegner tut sich die Mannschaft fast immer schwer. Natürlich müssen die SVG-Akteure die Zweikämpfe trotzdem annehmen. Fehler in der Abwehr darf man sich gegen SVH-Torjäger Manuel Galbusera nicht erlauben.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Weiterlesen

Spielberichte: SV Gebrazhofen – SV Aichstetten

SV Gebrazhofen I – SV Aichstetten I   2:2  (1:1)

Man bemerkte schon in der Anfangsphase der Partie, daß es für die Gebrazhofer nicht leicht werden würde, den SV Aichstetten zu schlagen. Mit großem Körpereinsatz und einem unbändigen Willen zeigten die Gäste, daß sie das Spiel nicht kampflos hergeben wollten. So hatte der SVA auch die erste gute Torgelegenheit, nachdem ein scharfer Schuß aus 20 Metern dem SVG-Keeper durch die Hände rutschte, dieser aber seinen Fehler gerade noch selbst bereinigen konnte. Die Gebrazhofer spielten viel zu langsam und verstanden es nicht, ihre schnellen Außenspieler in Szene zu setzen. So kam man auch zu keinen wirklich zwingenden Torchancen. Der Führungstreffer der Gebrazhofer durch einen von Simon Sauter verwandelten Foulelfmeter war deshalb etwas schmeichelhaft. Umso enttäuschender war, daß die SVG-ler auch nach der Führung keine Anstalten machten, den zweiten Treffer nachlegen zu wollen. Vielmehr machten die Gebrazhofer den Eindruck, daß man sich schon auf der Siegerstraße befinden würde. SVG-Stürmer Martin Riedle kam überhaupt nicht zum Zug. Für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgten lediglich Standardsituationen. Aufgrund der schlechten Leistung der SVG-Elf kamen die Gäste nach einem weiten Diagonalball auch zum verdienten Ausgleich kurz vor dem Pausentee.
Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild wie der erste Durchgang. Die Gäste kämpften unermüdlich und ließen den Gebrazhofern keine Möglichkeit zu einem geordneten Spielaufbau. Der erneute Führungstreffer der Gebrazhofer durch Raphael Ajayi fiel nach einem Patzer in der gegnerischen Abwehr. In der Folgezeit hatten die Gebrazhofer zwar die Partie etwas besser im Griff, konnten aber nur noch zwei wirklich gute Tormöglichkeiten durch einen Weitschuß und einer Aktion von Timo Riess verbuchen. In den Schlußminuten waren sich die Gebrazhofer ihres Sieges wohl schon zu sicher. Diese Schlafmützigkeit wurde zurecht bestraft. Bei einem Freistoß aus halbrechter Position kam der nach vorne geeilte SVA-Keeper ohne Bedrängnis zum Kopfball und vollendete zum umjubelten Ausgleich.

Weiterlesen

Vorbericht: SV Gebrazhofen – SV Aichstetten

Am Sonntag, den 23.10.16, empfangen die Gebrazhofer den SV Aichstetten. Das Saisonziel der ist, einen Mittelfeldplatz zu erreichen, aber man steht nach einem schlechten Start mit nur sechs Punkten aus neun Spielen nur auf dem zwölften Tabellenplatz. Den SV Aichstetten scheint momentan dasselbe Schicksal zu ereilen wie den Gebrazhofern vor etlichen Jahren. Nicht nur, daß man nicht den erhofften Erfolg hat, müssen die Aichstetter auch noch den Abgang ihres besten Torjägers Johannes Willburger verkraften. Bei den Gebrazhofern läuft es dagegen trotz der Niederlage am vergangenen Sonntag sehr gut, und so werden sich die Gäste nur geringe Chancen auf einen Punktgewinn ausrechnen. Aber es hat sich in der laufenden Saion schon in mehreren Begegnungen bestätigt, daß auch als „klare Favoriten“ gehandelte Mannschaften überraschend das Nachsehen hatten. So müssen die Gebrazhofer auch in dieser Begegnung ihr Bestes geben, um drei Punkte einfahren zu können. Die Gäste haben nichts zu verlieren, und die SVG-ler sind inzwischen zum Siegen verdammt, um die Tabellenführung zu behalten. Nach ihrem Kurzurlaub kann Trainer Bernd Schmid wieder auf Manuel Klaus und Stefan Hengge zurückgreifen.
Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Weiterlesen

Spielbericht: FV RW Weiler II – SV Gebrazhofen

FV RW Weiler II – SV Gebrazhofen I  1:0  (1:0)

Die Gebrazhofer starteten besser in die Partie und hatten durch Florian Netzer innerhalb kurzer Zeit zwei gute Tormöglichkeiten. Nach einem unnötigen Foulspiel der Gebrazhofer vor dem eigenen Strafraum kam der Gastgeber zu seiner ersten hochkarätigen Chance, als ein Stürmer aus fünf Metern Entfernung den Ball über die Querlatte drosch. Die Gebrazhofer hatten die größeren Spielanteile und konnten durch einige Diagonalbälle auf die schnellen Außenpositionen die gegnerische Abwehr aufreißen. Aber auch mit gelungenen Kombinationen über die Mitte stellten die Gebrazhofer die Weilener Abwehr immer wieder vor große Probleme. Leider unterband der Unparteiische einige gute Einschußmöglichkeiten der SVG-ler durch etwas heikle Abseitsentscheidungen. Doch auch die Angriffe der Hausherren endeten oft mit dem Abseitspfiff, wobei die Entscheidungen hier eindeutiger beurteilt werden konnten. Nachdem die SVG-Abwehr in der 35. Minute nicht entschlossen genug klärte, kam der FW RW Weiler zum etwas glücklichen Führungstreffer. Bis zur Halbzeitpause blieb es beim knappen Vorsprung der Hausherren.
Im zweiten Durchgang versuchten die Gebrazhofer durch verstärktes Offensivspiel, den Ausgleich zu erzielen. Deshalb konnten die Einheimischen während der zweiten Halbzeit immer wieder durch schnelle Gegenzüge über ihre flinken Stürmer einige gute Tormöglichkeiten verzeichnen. Dennoch hatten die SVG-ler die klar besseren Chancen. So hatte Julian Kämmerle bei seinem Freistoß Pech, als der Ball von der Lattenunterkante direkt auf der Torlinie aufprallte. Auch bei zwei Freistößen von Julian Wucher hatte der FV-Keeper Mühe mit seiner Abwehr. Eine gefährliche Flanke verpaßte SVG-Stürmer Martin Riedle nur um Haaresbreite, und ein Schuß von Kai Riess wurde auf der Torlinie abgeblockt. Zu allem Pech wurde ein Gebrazhofer Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich vergab Christoph Klaus, als er bei einem Abpraller zwei Meter vor dem gegnerischen Tor am Ball vorbeitrat. Am Ende blieb es beim etwas glücklichen Heimsieg des FV RW Weiler. Die Gebrazhofer behaupten die Tabllenführung, da auch die Verfolger Punkte liegen ließen. Trotz der Niederlage konnte die Gebrazhofer Elf mit ihrer Vorstellung zufrieden sein.

Weiterlesen